ALLERLEI ZUR FARBE, Farbberatung, Stilberatung - Tipps und Trends, Farbtyp Herbst, Portraitfotos

Wunderschöne Veränderung eines Herbsttyps nach drei Monaten

Ihr Lieben,

diejenigen, die meinen Blog abonniert haben, werden sich wundern, warum der Beitrag nun schon wieder hier erscheint. Ich hatte ihn versehentlich gelöscht und stelle ihn nun nochmal rein.

Vor einer Woche hatte ich hier ein kleines Fotoshooting mit Herbsttyp Sandra. Sie war im August bei mir in der Farbberatung und hat seitdem alle Tipps beherzigt.

Hier zur Erinnerung die beiden Beiträge über meine Kundin:

Herbsttyp-Frau mit Tipps wie sie ihre warme Ausstrahlung vorteilhaft betonen kann

Sehenswerte Verwandlung – Meine Kundin, Herbsttyp, zwei Monate nach der Farbberatung

Im nächsten Jahr ist die neue Brille an der Reihe, die dann einen warmen Ton haben wird. Ehrlich gesagt wirkt der dunkelgraue Farbton des Brillengestells jetzt gar nicht mehr so aus der Reihe tanzend wie vor drei Monaten im Zusammenspiel mit den falschen Garderobenfarben und den zu hell blondierten Haaren. Auf den neuen Fotos erscheint das Gesamtbild nämlich auch mit der Brille viel stimmiger. Schaut selbst wie schön meine Kundin nun mit ihrer naturähnlichen Haarfarbe und in ihren typgerechten Farben aussieht! 😍

 

😍😍😍

Bei Interesse an einer Farb- und Stilberatung bei mir im FarbenReich gibt es alle erforderlichen Informationen zu Inhalt, Ablauf und Preisen auf meiner Webseite www.farben-reich.com. Ich habe schöne Gutscheine! Deinem Weihnachtswunsch steht also nichts im Wege.

Herzlichst und farbenfroh

Sabina Boddem aus dem FarbenReich 🌈☀️

Farbtyp Herbst, KUNTERBUNTE THEMEN, Persönliches, Portraitfotos

Ein Herbsttyp im sonnigen Herbstwald

Waldbaden im Herbst tut gut und das inmitten meiner Farben

Heute habe ich mit einer Freundin einen ausgiebigen Spaziergang durch den Düsseldorfer Aaper Wald gemacht. Das tat mal richtig gut, besonders die frische Waldluft einzuatmen!

Ich wünsche dir eine heilende und sonnenreiche Zeit!

Herzlichst

Sabina Boddem

 

 

 

www.farben-reich.com

ALLERLEI ZUR FARBE, Farbberatung, Stilberatung - Tipps und Trends, Farbtyp Herbst, Portraitfotos

Ein rothaariger Herbsttyp strahlt wunderschön in entsprechend naturgegebenen Farben

Ihr Lieben,

heute bin ich richtig glücklich, denn ich hatte nach 26 Jahren, in denen ich als ganzheitliche Farb- und Stilberaterin arbeite, zum ersten Mal einen richtig rothaarigenHerbsttypin der Farbberatung und ich darf die Fotos veröffentlichen.

An dieser Stelle: „Ganz herzlichen Dank, Du Liebe für Dein Vertrauen!“

Wie so viele rothaarige Personen, die eine helle Haut mit sehr rosa-farbigem Unterton haben, die schnell errötet, glaubte auch Marissa (26 J.), dass sie deshalb zu den kalten Farbtypen gehört.

Vorweg, es gibt bei Herbsttypen Menschen mit einem goldbraunen Hautunterton oder mit einem weiß-rosa-farbigen.

Deshalb spreche ich auch oft von einem sehr warmen, weichen oder von einem dunklen und klaren Herbsttyp. Marissa ist ein klarer Herbsttyp, der zu den hellen Farben seiner Palette Kontraste setzen sollte.

Genau wie es bei Wintertypen (kalte Farbtypen) Schneewittchen gibt mit rosa-weißer Haut oder die Indianer, Schwarzafrikaner, Orientalen, Asiaten… mit rotbrauner, schwarzbrauner, olivfarbigen, gelber Haut und so weiter. Bitte glaubt nicht alles, was im Internet über Farbtypen gesagt wird! Das Thema wird oftmals zu einfach und zu einseitig behandelt. Meine Kundin sagte immer wieder: „Aber im Internet steht..“, und betrachtete danach sogar die Farbe ihrer Adern auf dem Unterarm. Das ist völliger Blödsinn! So können wir nicht entscheiden, zu welchem Farbtyp wir gehören.

Rothaarige oder rotblonde Menschen gehören normalerweise zu den warmen Farbtypen, auch dann, wenn ihre Augen blau oder petrolfarben sind.

Sie können Frühlingstyp, Frühling-Herbst-Mischtyp oder Herbsttyp sein. Ich finde es erschreckend, dass sich die meisten Rothaarigen entweder in Pastellfarben des Sommertyps kleiden oder sich hinter Dunkelblau oder Schwarz verstecken. Das hat zur Folge, dass sie darin blass aussehen und die Augen verlieren an Leuchtkraft.

Ausnahmen bilden Sommertypen, die in der Kindheit oft blond waren, dann sehr nachdunkeln (aschbraun, aschblond) und mit einem hohen Hämoglobin- und gleichermaßen hohen Melanin-Anteil ein höheres Maß an roten Pigmenten im Haar aufweisen.

Das Haar kann besonders durch UV-Bestrahlung auch rotbraun aussehen. Dies führt bei Schnellanalysen oder Farbtypbestimmung anhand von Fotos oder via Internet zur Verwechslung mit dem warmen Farbtyp. Mehr dazu mit Klick auf „Sommertyp und rote Haare?“!

Ansonsten ist es jedoch völlig logisch, dass die warmen Töne gerade den richtig rothaarigen Personen, wie beispielsweise hier dem Herbsttyp, gut zu Gesicht stehen, wenn wir uns mal den Laubwald im Herbst vor Augen führen.

Warum glauben Personen mit dieser Naturhaarfarbe nur ständig, dass ihnen die warmen Farben nicht stehen? Mir will das bis heute nicht in den Kopf. Und wie gesagt, Marissa ist die erste rothaarige Herbsttypfrau in 26 Jahren meiner Tätigkeit, die den Weg in meine Farbberatung gewagt hat. Hut ab!

So und nun schaut selbst wie meine Kundin in Pastellfarben des Sommertyps wirkt und wie wunderschön sie strahlt, wenn sie von ihren naturgegebenen Tönen unterstützt wird. Die helle Haut braucht die Kontraste der Herbstfarben und besonders die satten oder dunklen Töne aus der Palette und auch die dunkelbraunen Augen mit den atemberaubend langen Wimpern wirken fantastisch.

Marissa trägt auf den Nachher-Fotos (rechte Bildhälfte) nur Lippenstift und ich habe die glänzenden Hautpartien für die Fotos ein wenig abgepudert. Interessanter Weise wirkt die Haut in falschen Farben gelblich und damit krank. In den typgerechten Farben sieht die Haut rosiger aus. Das liegt nicht am Puder, denn Hals und Dekolleté habe ich nicht abgepudert und da sieht die Haut auch anders aus als auf dem Vorherfoto. Die Bilder sind nicht bearbeitet wie einige vielleicht glauben! Ich verändere lediglich den Bildausschnitt und passe gerade beim Vorher-Nachher-Foto die Gesichtsgröße an. Ihr seht also wie sehr Farben reflektieren und die Kamera das alles einfängt.

 

 

Hier zeige ich Euch einige Collagen mit typgerechten Modefarben.

Bitte, liebe rothaarige Herbstypen, versteckt Euch nicht mehr hinter Grau, Schwarz, Altrosa oder kalten Blautönen! Es tut mir in der Seele weh, wenn ich Euch darin sehe, denn die Natur hat mit Eurer Schöpfung etwas Wundervolles vollbracht wie hier mit Merissa. Schaut Euch ihre Schönheit an und tut es Ihr gleich!

 

 

 

Zuletzt eine Serie der schönsten Augenblicke meiner Kundin. Wir hatten eine Menge Spaß beim Shooting wie Ihr seht.

 

 

 

Wenn auch Du wissen möchtest, welcher Farbtyp Du bist, meine Webseite mit Informationen zu Inhalt, Ablauf, Preisen meiner Beratungen ist hier.