aktuelle trendfarben für den herbsttyp

Trends 2018 für den Herbsttyp

Auch für den Herbsttyp gibt es in diesem Jahr viele schöne Farben und Kombinationen. Hier habe ich einige Beispiele zusammengestellt, die wie bei allen weiteren Farbtypen auch erwähnt, mit Farben aus anderen Paletten kombiniert werden können. Die Farben des Herbsttyps sollten dabei zum Gesicht hin getragen dominieren.

 

 

 

 

 

 

Sie auch Trends 2018 – Farben für den Herbsttyp!

www.farben-reich.com

Advertisements

Die besondere Schönheit eines Herbsttyps – Frauenportrait

Der Herbsttyp mit seiner warmen Ausstrahlung

und seinen sehr weichen, natürlichen Farben ist in der Gesellschaft, vor allem in der Geschäftswelt, leider nicht so gerne gesehen. Werden die Farben doch nicht mit Wissen, Klarheit und Durchsetzungsvermögen verbunden, so kann ein Herbsttyp gerade das alles auch mit dem Ausdruck seiner individuellen Farben bieten! Ich ermutige immer wieder Frauen und Männer, die zu mir in die Beratung kommen, zu ihrem Farbtyp und ihrer ganz besonderen Ausstrahlung zu stehen und auch wenn sie Kostüm oder Anzug tragen müssen, ihre Ausstrahlung und Kompetenz mit warmen Farben, statt mit dem üblichen Grau, Blau und Schwarz zu unterstützen. Ich persönlich finde es eher traurig, wie Menschen sich farblich verkleiden, um möglichst professionell zu wirken. Auf mich machen falsche Farben an einer Person manchmal keinen besonderen positiven Eindruck. Auch Sie spüren das mehr oder weniger bewusst oder unbewusst, wenn ein Gegenüber nicht stimmig gekleidet ist. Sie legen doch mit Sicherheit auch Wert auf ein stimmiges, kompetentes, respektvoll und einfühlsam vermitteltes Wissen. Wenn das noch zusätzlich verbunden ist mit einer authentischen, harmonischen Ausstrahlung, dann bewirkt die mitteilende Person das, was sie mit einer zu dominanten, streng wirkenden Brille oder einer älter und angeblich reifer machenden falschen Farbe nicht hinbekommt.

Gestern hatte ich einen Auftrag, der mir sehr viel Spaß und Freude machte.

Aber nicht nur mir, sondern auch Sigrid Beckendorf. Die 55-jährige Therapeutin und Heilerin brauchte neue Fotos für Ihre Webseite und für private Zwecke. 2009 hatte ich sie schon fotografiert, nachdem ich sie in meinen Beratungen (Farb-, Stil- und Make-up-Beratung, Einkaufs- und Frisörbegleitung) unterstützte, ihr ganzes Potential (Liebe, Empathie, Weisheit, Wissen, Herzlichkeit, Natürlichkeit, Hellsichtigkeit, Heilkräfte u.v.m.), das sie in sich trägt, nach außen sichtbar zu machen. Das alles kann natürlich ein anderer, beispielsweise sog. kalter oder klarer Farbtyp mit seinen Farben ebenso ausstrahlen. Er wirkt dann auf seine individuelle Weise warm, weiblich oder männlich, mitfühlend u.s.w., wenn er das ist und mitteilen möchte. Sigrid Beckendorf sollte laut der Farbanalyse einer anderen Farbberaterin ein Wintertyp (kalter, klarer Farbtyp) sein was zur Folge hatte, dass Sigrid sich immer mehr verlor und ihre Weiblichkeit und ihr natürlich schönes Wesen weder sehen, noch spüren konnte. Nachdem sie bei mir war, begann die Metamorphose. Diese wird auch in ihrem Bericht auf meiner Webseite unter Kundenstimme spürbar. Die Bilder, die ich damals dazu machte, finden Sie unter Herbsttyp vor und nach der meiner Farbberatung.

Nun möchten Sie natürlich wissen, was gestern bei unserer Fotosession herausgekommen ist.

Ich präsentiere ihnen zunächst mal eine Collage mit einem Vorher-Nachher-Foto, damit Sie erkennen können, was mit ein bisschen natürlichem Make-up, den farbtypgerechten Garderobenfarben, einem farblich passenden Hintergrund und auch dem typgerechten Stil bewirkt werden kann. Selbstverständlich gehört auch Vertrauen und eine gute Chemie zwischen Fotograf(in) und Modell dazu und die entsprechende Atmosphäre, damit das Ergebnis zufriedenstellend wird. Zum Vorher-Foto möchte ich bemerken, dass Sigrid sich so üblicherweise nicht kleidet. Wir haben dieses Bild lediglich für meinen Blog zur Veranschaulichung der untypischen und typischen Farben und des Stilvergleichs gemacht.

Als ganzheitliche Farbberaterin, Therapeutin und Künstlerin (Fotografin) erkenne ich die wesentliche Schönheit eines Menschen und mache sie sichtbar! Hierbei geht es nicht um perfekten, künstlichen Schein, sondern um die natürliche Ausstrahlung und Schönheit eines Menschen. Selbstverständlich darf ich auch Make-up benutzen, aber ich setze es so ein, dass ich das Wesen einer Person heraushole und nicht maskiere oder etwas modelliere, das in Wirklichkeit nicht so existiert. Es ist, als würde ich einen Stein bearbeiten, dessen natürliche Maserungen und Beschaffenheit ich beachte und heraushole. Ich könnte den Stein auch mit Farben völlig zukleistern. Aber ich bevorzuge in meinem künstlerischen Schaffen mit einem Pinsel oder Stift das sichtbar zu machen, was der Natur des Steins entspricht, damit ein harmonisches Ornament entsteht. So verstehe ich auch meine Art und Weise des Schminkens. Ich erkenne den „Rohdiamaten“ einer Person!

Überzeugen Sie sich nun selbst!

Die einzelnen Fotografien sind im Original größer. Sie sehen in den Collagen nur Ausschnitte der Portraits.

 

#Herbsttyp vor und nach der #Farbberaung, Farbenreich, Farbberatung, Stilberatung

 #Herbsttyp, Farbberatung, Stilberatung, Farbenreich

 

#Herbsttyp, Farbberatung, Stilberatung, Farbenreich

 

#Herbsttyp, Farbberatung, Stilberatung, Farbenreich

 

#Herbsttyp, Farbberatung, Stilberatung, Farbenreich

 

#Herbsttyp, Farbberatung, Stilberatung, Farbenreich

 

Wunderschön, nicht wahr? 🙂 Sigrid Beckendorf würde sich in einem Kostüm oder Anzug völlig verkleidet fühlen. Solch ein Outfit entspricht auch nicht ihrer Berufung. Würde das so sein, dann hätte sie auch in klassischer Businesskleidung in typgerechten Farben eine positive Ausstrahlung. Manches Mal reicht da nur eine Bluse oder ein Schal, wenn das Kleidungsstück gerade nicht in der entsprechenden Farbe vorhanden ist.

Höre ich da etwa ein „Ich bin nicht so schön – egal, was ich anziehe!“? Das stimmt so nicht.

Auch Ihre naturgegebene Schönheit darf sichtbar werden.

Ich bin für Sie da. Informationen zu meiner Arbeit finden Sie auf meiner Webseite www.farben-reich.com. Vielleicht strahlen auch Sie bald aus Ihren persönlichen Fotografien, denn die meisten Menschen sind viel fotogener, als sie denken. Es kommt immer drauf an wie und womit… Das habe ich ihnen ja gerade eben erzählt.

Herzlichst und farbenfroh

Sabina Boddem

Farben für den Herbsttyp – Trendfarben 2015/16

 

#Trendfarben #HerbstWintermode2015/16 #Farben #Herbyttyp #Farbberatung

 

Farben für den Herbsttyp - Trendfarben 2015/16

 

www.farben-reich.com

 

Warme Trendfarben in der Mode 2015/ 2016

Ihr Lieben,

nach vielen Jahren sind die Farben für den Frühling-Herbst-Mischtyp, den Herbsttyp, aber auch in der kommenden Herbst-Winter-Saison für den Frühlingstyp endlich wieder im Vormarsch. Auch jetzt schon in der Frühjahrssaison 2015 und es geht weiter bis in das nächste Jahr hinein. Das freut mich natürlich sehr!

Waren bis ca. 2009 noch eher Trends für alle Farbtypen üblich, so kamen die warmen Farben in den letzten Jahren einfach zu kurz. Überall gab es fast ausschließlich Pastelltöne für den Sommertyp oder die Farben setzten sich aus starken, klaren Wintertypkontrasten zusammen. Im Frühling und Sommer sah man dazu noch vermehrt sehr leuchtende Lachs- oder Grüntöne für den Frühlingstyp. Die Herbstfarben hingen oder lagen vereinzelt dazwischen. Sogar im Herbst und Winter kamen sie eher bei Jacken, Mänteln oder Accessoires vor. Ich hatte oft den Eindruck, dass ich als Herbsttyp in der Mode einfach nicht mehr existieren darf und alles nur noch kalt oder schrill sein muss. Das war manches Mal frustrierend, auch für meine Kunden, die sich nach einer Farbberatung oft neu einkleiden wollten. Okay, gemeinsam mit mir in der Einkaufsbegleitung, haben wir immer noch etwas Passendes gefunden. Trotzdem hätte es mehr Auswahl geben können. Leider existiert immer noch der fälschliche Glaube, dass die meisten Menschen hier in Deutschland Sommertypen seien. Das stimmt überhaupt nicht. Es gibt extrem viele Herbsttypen und Frühling-Herbst-Mischtypen, die ja nicht alle rothaarig, weißhäutig oder sommersprossig sind, was leider immer noch geglaubt wird, sogar von professionellen Beraterinnen und Beratern! Wenn jemand braunes Haar und dazu noch dunkle Augenbrauen hat, so wie ich, wird gleich in die Schublade „kalter Farbtyp“ gesteckt.

Ich bin immer wieder sehr verwundert, dass von mir geschätzte 95 % aller naturrothaarigen Menschen (Frühlings-, Frühling-Herbst-Misch- oder Herbsttypen), die es doch am einfachsten haben, ihre warmen Töne für sich zu erkennen, völlig falsch gekleidet sind, denn rote Haare und pfirsischfarbener Teint zu Pink, Altrosa, Schwarz, Schneeweiß, Grau, Flieder oder Eisblau geht gar nicht! Das passt weder zum Haar, noch zur Haut und die Menschen wirken nicht vorteilhaft mit ihrer schönen hellen oder warm getönten, sommersprossigen Haut, sondern fahl und blass in kalten Farben. Hinzu kommt dann die schwarze Brille, statt beispielsweise eine braune oder eine eisblaue, statt eine entsprechend des Farbtyps petrolblaue oder türkise Brille und die Person verschwindet völlig dahinter. Und auch Brillen gibt es schon seit Jahren für alle Farbtypen! Da ist die Auswahl sehr groß.

Herbsttyp Sabina Boddem, Ganzheitliche Farb- und Stilberaterin www.farbenreich.comDie Brille sollte mit der Person gemeinsam wirken (siehe Fotobeispiel) und nicht alleine für sich auf der Nase sitzen. Es wird ja auch in den Modemagazinen oder auf den Laufstegen völlig verwirrend dargestellt, denn darin sind die rothaarigen Models stets so gekleidet, dass mir das in den Augen weh tut. Sie sehen aus, wie wandelnde Kleiderständer, aber nicht wie strahlende Erscheinungen als gesamte und gelungene Komposition. Eine Person ist ein Kunstwerk der Natur und alle Farben, die hinzukommen, sollten sie wie eine Gesamtkomposition ergänzend abrunden. Wenn ich einem Papagei eine Spatzenfeder in die Flügel stecke, passt das genau so wenig, als wenn ich einem Wintertyp ein Rostbraun anziehe oder einen Herbsttyp mit eisblauem Lidschatten schminke!

Die warmen Herbsttöne sind schon jetzt in der Frühjahrsmode 2015 überall zu sehen. Ich recherchiere ja fast täglich im Internet und bin immer auf dem Laufenden, was in der Mode passiert. Es kommen viele warme Farbtöne, die in den letzten Jahren von der Bildfläche verschwunden waren, in die Herbst-/ Wintersaison 2015/16, auch für den Frühlingstyp, der es im Winter auch schwerer hatte, passende Kleidung zu finden. Auch für die Frühjahrsmode 2016 sind schon warme Farben für den Herbsttyp und den Frühling-Herbst-Mischtyp vorgesehen. Die kalten Farbtypen (Sommertyp, Sommer-Winter-Mischtyp und Wintertyp) werden ohnehin immer ausreichend bedient. Sie brauchen sich um ihre Trendfarben nie Sorgen zu machen. 🙂

Ich zeige Euch hier einige Bildbeispiele, damit Ihr eine Vorstellung erhaltet, welche warmen Farben für die kommenden Modesaisons angesagt sind.

 

#Trendfarben 2015/16 für den #Frühlingstyp, Farbenreich, Sabina Boddem

 

#Trendfarben 2015/16 für den #Herbsttyp und #FrühlingHerbstMischtyp

 

#Trendfarbe #Grün 2015/16 für den #Herbsttyp, #Farbberatung, #Farbenreich. Sabina Boddem

 

#Trendfarben 2015/16 für den #Herbsttyp, #Farbberatung, #Farbenreich, Sabina Boddem

 

#Trendfarben 2015/16 für den #Herbsttyp,# Farbberatung, #Farbenreich, Sabina Boddem

 

#Trendfarben #HerbstWintermode2015/16 #Farben #Herbyttyp #Farbberatung

 

#Farben für den #Herbsttyp - Trendfarben 2015/16

 

Wer Lust und Interesse hat, sich immer wieder über die neuste Mode und Farben für seinen Farbtyp zu informieren, schaut auf meine Pinnwände unter

https://www.pinterest.com/mitFARBENreich/.

Dafür ist eine kurze und kostenlose Registrierung notwendig und dann könnt Ihr entweder selbst aktiv mitmachen oder einfach nur die Pins verfolgen, die Euch interessieren.

Informationen zu meinen Beratungsangeboten findet Ihr auf meiner Webseite

www.farben-reich.com.

Viel Freude! 🙂

Die Farbenpracht des Herbsttyps in der Herbst-Winter-Mode zeitlos und immer trendy!

Ihr Lieben,

heute habe ich mal einige wenige, alltägliche Lieblingskleidungsstücke fotografiert, damit mal wieder deutlich wird, wie bunt und vielseitig der Herbsttyp erscheinen kann. Von wegen ausschließlich „Rentnerbeige“ und Tannengrün. So kann ich nicht verstehen, dass die Herbstfarben häufig mit diesem Klischee verbunden werden. Ich bin Jahrgang 1961 und könnte mir vorstellen, auch in 20 Jahren noch in diesen Farben und zum Teil auch in diesen Stilrichtungen vorteilhaft auszusehen, ohne mich auf jung zu trimmen! Deshalb können flippige Schnitte auch unabhängig vom Alter getragen werden. Sie sollten dabei ganz einfach zum Typ passen.

Diese Mode und die dazugehörigen Accessiores sind für mich zeitlos und somit meist für viele Jahre trendy, weil sie mir stehen. Würde ich beispielsweise so manches, was ich hier gleich präsentiere, in Pink oder Eisfarben tragen, könnte der Eindruck entstehen, als käme ich mit den verrückten Schnitten von der Karnevalsbühne oder hätte einen Bademantel an.  Ähnlich ginge es anderen Farbtypen, wenn sie meine Herbstfarben tragen würden. Fast alles, was ich hier zeige, gab es zu der Zeit, als ich es kaufte, auch in kühlen klaren oder pudrigen Farben für die weiteren Farbtypen. Wir können uns also in vielen Stilrichtungen kleiden, wenn wir die typgerechten Farben tragen. Dann sehen wir weder kitschig aus, noch billig oder altbacken und treten als stimmige Gesamtkomposition auf und nicht als wandelnder Kleiderständer.

Also bei mir kann die kalte Jahreszeit kommen. Ich musste nichts ausmisten, als ich meine Herbst-Winter-Kleidung in meinem Schrank nach vorne holte. Bei mir wird ja wenig unmodern, weil alles zu mir passt, unabhängig von dem, was gerade angesagt ist. Eher wird das eine oder andere mal zu eng, wenn auch mich die Wechseljahreshüftröllchen ab und an mal mehr oder weniger umschmeicheln. 😉 Ich kann immer wieder Altes mit Neuem kombinieren. Auf diese Weise stellt sich meine Garderobe aus ganz alten Dingen und neu Erworbenem zusammen.

Und bitte beachten: Es gibt unglaublich viele unterschiedlich aussehende Herbsttypen. Jeder davon hat ganz individuelle Farbkombinationen, die ihm gut zu Gesicht stehen. Das hier ist meine ganz individuelle Auswahl an Farben und Farbkombinationen! Gürtel und Schmuck trage ich natürlich auch sehr gerne und ganz besonders große Ohrringe. Aber diese Accessoires werde ich vielleicht später mal fotografieren.

Nähere Informationen zu meinen Beratungsangeboten bitte mit Klick auf meine Webseite www.farben-reich.com.

Aktuelle Trendfarben für den Herbsttyp (Frühling-Herbst-Mischtyp)

In dieser Sommermode finde ich in den Schaufenstern leider nicht so viele Herbstfarben. In den Läden gibt es allerdings mehr zu sehen.

Die meisten Farbbeispiele, die Sie hier betrachten können, sind auch für den Frühling-Herbst-Mischtyp tragbar. Beispiel 1, 2 und 10 sehe ich jedoch eher am Herbsttyp

Die Fotos vergrößern sich beim Anklicken mit der linken Maustaste!


 


Weitere Infos und Farbbeispiele zum Herbsttyp sehen Sie hier!

Portraits zum Herbsttyp finden Sie unter:

https://farbenreich.wordpress.com/category/allerlei-zur-farbe/farbberatung-stilberatung-tipps-und-trends/farbtyp-herbst/portraitfotos/

https://www.indigo-farbberatung.de/05farbpaesse/herbst.html

http://www.farben-reich.com/html/herzlich_willkomen_bei_farben-.html

Zum Frühling-Herbst-Mischtyp:

https://www.indigo-farbberatung.de/05farbpaesse/fr_he.html


www.farben-reich.com