ALLERLEI ZUR FARBE, Farbberatung, Stilberatung - Tipps und Trends, Farbtyp Frühling, Portraits

Wenn ein Frühlingstyp nach der Farbberatung in seinen Farben aufblüht

Heute darf ich einen Frühlingstyp vorstellen.

Alica (32 J.) erkannte während der Farbberatung sehr gut, was ihr steht und welche Farben sie müde machen oder zu streng wirken lassen. Bei ihr ging es in der Fartypanalyse darum, ob sie ein Sommer- oder ein Frühlingstyp ist. Sie war auch nicht schockiert, als bei ihr ein Frühling herauskam, weil sie diese fröhlichen und meist sonnigen Töne mag.

Da sie bald eine neue Brille braucht, riet ich ihr zu einer etwas runderen, dünnen, goldigen Metallbrille, die gerade sehr trendy ist. Ihre derzeitige Brille wirkt in ihrem Gesicht zu schwer, siehe das erste linke Vorher-Foto. Bei einem breiteren Kunststoffgestell sollte Alica darauf achten, dass es einen frischen, warmen Farbton hat, dann wirkt die Brille harmonisch zu ihrem Typ und nicht zu hart. Dabei kann sie sich gut an ihrem Farbpass orientieren.

Hier zunächst zwei Vorher-Nacher-Fotos. Rechts und auch auf den folgenden Bildern ist Alica dezent geschminkt. Ich trage nie zu dick auf, immer nach dem Motto „weniger ist mehr“ und das nicht zu kontrastreich, sondern in harmonischen Farben, die zur individuellen Natur passen.

 

Ein Frühlingstyp nach der Farbberatung wirkt wie ein schöner Schmetterling, der gerade seine Flügel ausbreitet und nach dem Winter die ersten Strahlen der wärmer werdenden Sonne genießt. Die kecken und leuchtend grünen Augen strahlen und freuen sich auf die bunte Farbenpracht, die sich besonders vielfältig in der Modesaison 2020 präsentieren wird.

 

Hier haben wir eine meiner Sommerhosen als Schal umfunktioniert, weil diese Farbkombination so gut zu den Augen passt.

Und hier musste mein Sommerrock herhalten. Wir brauchten ein leuchtendes Orange, das wir drapieren konnten.

Du Liebe, an dieser Stelle möchte ich mich herzlich dafür bedanken, dass Du Dich als Fotomodell zur Verfügung gestellt hast. Mir hat es viel Freude gemacht, Dich zu beraten und mit Dir zu arbeiten. Besonders Deine herrlich lockere Art zu posieren, machte es mir leicht, Deine strahlende Sonne in Dir mit der Kamera einzufangen.

Wenn auch du herausfinden möchtest, welche Farben dir gut zu Gesicht stehen und du gerne eine Farbberatung bei mir machen möchtest, erkundige dich über Inhalt, Ablauf und Preise auf meiner Webseite www.farben-reich.com. Ich freue mich auf DICH!

EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Farbberatung, Stilberatung - Tipps und Trends, Farbtyp Frühling, Portraits

Frühlingstyp mit goldblonden Haaren und blauen Augen

Heute stelle ich den Klassiker unter den Frühlingstypen vor.

Nora hat goldblondes Haar mit einem rötlichen Schimmer, einen goldigen Teint, der mit ihren warmen, honigfarbenen Sommersprossen richtig gesund und sonnig wirkt. Hinzu kommen blaue Augen, die je nach Lichteinfall und den Farben, die Nora zum Gesicht trägt, einen Farbverlauf haben können, wie das Meer, das zuerst blau, dann türkis und zum Horizont hin mintfarben werden kann. Die Augenfarbe wird bei den meisten Frühlingstypen, die mir begegnen, leider durch kalte Blautöne unterstützt, die aber nicht zum Teint und zur natürlichen Haarfarbe passen, so dass im Vergleich zu den vorteilhaften Blautönen des Frühlings dann buchstäblich das Licht im Gesicht ausgeht. Kalte Farben lassen den von Natur aus sonnigen Menschen streng und auch ein wenig altbacken erscheinen. Farben für den Frühlingstyp findet Ihr mit Klicks auf die entsprechenden Links!

Also ich sage es auch an dieser Stelle noch mal in aller Deutlichkeit:

Bitte, liebe rotblonden, rothaarigen und goldblonden Menschen, lasst die Grau-, Schwarz-, Altrosa-, Pink- und kalten Blautöne am Oberkörper weg und ersetzt sie mit Türkis, warmem Mint, Lachsrosa, Apricot und Braun!

Das sieht so wunderschön und strahlend aus und auch die Sommersprossen, die viele in ihrem Gesicht als störend fleckig bezeichnen, geben dem Gesicht einen warmen Teint, der kein Make-up mehr benötigt, so wie Ihr das nun auf dem Vorher-Nachher-Foto und auch auf den folgenden Bildern sehen könnt. Die goldfarbene Brille passt hier auch gut zu Haut und Haar. Viele tragen Silber oder Schwarz, was dem Gesicht die besondere Ausstrahlung nimmt. Der Frühlingstyp braucht Wärme!

 

Und hier seht Ihr noch mal diese schöne, sonnige Frühlingsfrau, die gemeinsam mit ihren zwei Freundinnen, die ich in den Folgebeiträgen vorstellen werde, um die Wette strahlt. Danke für Deine offene, wohltuende Herzlichkeit und Wärme, liebe Nora! 🙂

Details zu meinen Beratungen – Inhalt, Ablauf, Preise – erfahrt Ihr auf meiner Webseite www.farben-reich.com!

EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Farbtyp Frühling, Portraits

Frühlingstyp mit rotem Haar und typgerechten Farben

Heute stelle ich einen Frühlingstyp mit rotem Haar vor. Leider richten sich die meisten rothaarigen Personen zu sehr nach ihren Augen, wenn diese einen Blauanteil haben und tragen kalte Blautöne, wie Tintenblau oder Indigoblau und überhaupt kalte Farben in allen Tönen von klar und dunkel bis zu hell und puder-pastell. Aber gerade Menschen mit rotem Haar und heller Haut wirken mit warmen Farben viel weicher und frischer und das Haar gibt ja auch schon sehr natürlich und einfach den warmen Farbtyp vor. Auch die Augen kommen in Türkisblau oder Petrolblau noch schöner zur Geltung, mal abgesehen davon, dass diese Farben den Teint vorteilhaft unterstreichen. Die Augen sind auch nicht klar blau, sondern türkis oder petrol. Bei meiner Kundin entsteht diese Türkis-petrol-Nuance durch ein Gemisch aus Blaugrau, Gelb und Grün in der Iris.

Nicht jeder rothaarige Mensch ist automatisch ein Herbsttyp. Meine Kundin, für die ich eine kleine Auswahl ihrer idealen Trendfarben zusammengestellt habe, kann auch alle Farben des Frühling-Herbst-Mischtyps tragen. Falls sie dunkle Töne für ihre Garderobe benötigt, sollte sie idealerweise die des Herbsttyps aussuchen und die hellen Töne der Frühlingspalette, die bei ihr nicht zu schrill leuchtend sein dürfen, mit denen aus der Herbst- und sowieso auch aus der Frühling-Herbst-Mischtyp-Palette kombinieren. Das gilt nicht genau so für alle Frühlingstypen. Ihr seht also wieder, dass ein Mensch nicht immer eindeutig in eine Schublade Farbtyp zu pressen ist. Jeder Farbtyp hat seine ganz idealen, eigenen Farben. Nun seht selbst, wie sehr meine Kundin mit ihren Farben und von mir dezent geschminkt strahlt und die Wärme ihre natürliche Schönheit wundervoll unterstreicht.

Zunächst hier das Vorher-Nachher-Foto – Der petrolblaue Blazer kann auch vom kalten Farbtyp getragen werden. Das wäre beispielsweise die Kombination auf der linken Seite. Mit Schwarz würde sie dem Wintertyp stehen, aber nicht dem Frühling, weil Schwarz für den warmen Farbtyp viel zu hart ist. Auf der rechten Seite seht Ihr denselben Blazer. Die Farbe wirkt jedoch mit einem warmen Ton kombiniert völlig anders und vorteilhaft für meine Kundin. Ihr erkennt, dass es Farben gibt, die sowohl für einen warmen, als auch für einen kalten Farbtyp gut tragbar sind. Die Kombination muss einfach stimmen oder die betreffende Farbe wird einfach uni angezogen.

Frühlingstyp links mit unvorteilhaftem Schwarz und rechts mit typgerechten warmen Farben

 

Hier eine kleine Farbauswahl der Idealfarben

Frühlingstyp mit Tendenz zum Frühling-Herbst-Mischtyp mit typgerechten Farben

 

Frühlingstyp mit typgerechten, leichten, warmen Farben

 

fruehlingstyp-mit-tendenz-zum-fruehling-herbst-mischtyp-mit-typgerechten-farben-2

Informationen zu meinen Beratungen findet Ihr auf meiner Webseite www.farben-reich.com.