Deutschland

Sehenswertes in Berlin

Die Stadt ist ein Kontrastprogramm. Prachtbauten aus längst vergangenen Zeiten einerseits, alternative Kunst und Kultur andererseits. Hier zeige ich Euch einige Impressionen sehenswerter, historischer Baudenkmäler in Berlin West City und das Café Cinema am Hackescher Markt mit seinen vielen bunten Wandmalereien.

Zum Schluss seht Ihr noch eine Abendstimmung in Berlin Kreuzberg. Ein Viertel mit vielen gemütlichen Lokalen (das Essen war hervorragend) und schönen alten Häusern, die nach dem Restaurieren sehr teuer vermietet werden. Ein großer Bereich von Berlin Kreuzberg ist heute also völlig anders, als ich es 1987 kennen lernte. Da, wo wir waren, scheinen inzwischen viele ernährungsbewusste, junge und kreative Leute mit Geld für hohe Mieten zu leben, so wie das bei uns in Düsseldorf vergleichbar ist mit Pempelfort, Flingern, Oberkassel oder Unterbilk.

Die Atmosphäre ist sehr schön in Berlin. Egal, wo wir waren, die Leute waren offen und freundlich. Wir haben richtig chillige Stunden verbracht, besonders in den alternativen Lokalen, die für mich zu Berlin gehören und mich an meine alte Jugendzeiten erinnern…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Siehe auch Impressionen aus Berlin Köpenick!

www.farben-reich.com

 

Impressionen aus Berlin Köpenick

Berlin ist eine Reise wert. Diese Vielfältigkeit, Abwechslung und die offene Lebensart gefallen mir sehr. Wir waren von Christi Himmelfahrt bis Sonntag dort und haben im Osten gewohnt. Deshalb beginne ich meine Bilderreise mit dem idyllischen Köpenick, das wir nach unserer Hinreise zuerst besuchten. Das Wetter war zunächst gar nicht so schön. Aber gegen Abend rissen die Wolken auf, sodass ich doch noch ein paar Sonnenstrahlen einfangen konnte.

 

 

 

 

 

 

Siehe auch Sehenswertes in Berlin!

www.farben-reich.com

Fotostillleben – Vom Charme längst vergangener Zeiten

Es gibt Momente beim Fotografieren, da trifft beispielsweise Sonnenlicht auf ein Motiv und verleiht ihm einen ganz besonderen Zauber, einen melancholischen Charme und passt genau zu dem, was das Motiv mir erzählen möchte. Eine Ruine, ein verfallenes Haus, ein altes Schloss oder eine rostige Tür… So kann manches plötzlich zum Träumen einladen, an dem wir normalerweise achtlos vorbei gehen würden, nur weil ein Sonnenstrahl es in’s rechte Licht rückt. Oder ein uralter Baumstumpf, in dem noch Leben ist, sieht aus wie eine Skulptur und ich sehe Personen und Gesichter darin. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt… Diese besonderen Momente einzufangen, macht mir unglaubliche Freude. 

Die Fotos entstanden auf unserer Wanderung durch das Siebengebirge.

 

 

 

 

 

Wanderung durch das Siebengebirge

An Karfreitag sind mein Mann und ich mit Freunden durch das Siebengebirge gewandert. Es ging von Oberdollendorf los, vom Rheinsteig aus hoch zum Kloster Heisterbach, dann zum Petersberg. Von dort aus hatten wir einen herrlichen Blick auf den Rhein, auf den Drachenfels und auf Schloss Drachenburg. Weiter ging es dann zum Drachenfels. Zwischendurch haben wir uns mit Cappuccino und diversen anderen Köstlichkeiten gestärkt, denn unsere reichhaltige Wegzehrung, die wir mitgenommen hatten, war schon größtenteils aufgefuttert. Vom Drachenfels aus sind wir dann zum Schloss Drachenburg gewandert. Von dort aus nahmen wir den direkten Weg nach Königswinter und sind dann mit dem Zug nach Hause gefahren. Insgesamt waren wir 15 km zu Fuß unterwegs, allerdings mit 550 Höhenmeter. Mit dem Wetter hatten wir Glück. Es kam immer wieder die Sonne heraus und dann war es schön warm. Die Temperatur war zum Wandern genau richtig. Es war ein rundherum schöner Tag mit viel Freude und Genuss für alle Sinne. 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

Frühling in Haan Gruiten und Umgebung

an der kleinen Düssel

Es gibt schon schöne Zufälle mit netten Begegnungen. Da war ich in der letzten Woche in der Sportabteilung bei Karstadt, um mir Wanderschuhe für den Sommerurlaub in den Alpen zu kaufen und lernte dort eine Frau kennen, die gerne Wandertouren organisiert. Im Gespräch ergab sich, dass sie mit ihrem Bruder und ein paar Freunden am Sonntag eine kleine Tour machen wollte und sie fragte mich, ob ich Lust hätte mitzugehen. Und ob ich das hatte, zumal mein Mann und ich schon nach einer Gruppe Ausschau hielten. So trafen wir uns heute im idyllischen Haan-Gruiten und spazierten durch den Ort in das wunderschöne Umland. Das Wetter war herrlich, der Himmel und die Luft klar. Uns ging es rundherum gut und wir hatten einen vergnügten Tag im Kreise einer kleinen, bunten Gruppe sympathischer Menschen. Hier seht Ihr einige Impressionen des Ortes und der Natur drumherum. Meine neuen Schuhe hatte ich natürlich zum Einlaufen an. Sie drücken an den Knöcheln noch ein wenig, aber das wird sich bald ergeben.

Es war auf jeden Fall richtig schön heute und wir freuen uns jetzt schon auf ein wanderfrohes Wiedersehen! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

Winterspaziergang

Ihr Lieben,

so sieht es in Düsseldorf‘ s Umgebung im Winter aus, wenn es endlich mal geschneit hat. 😉

Spaziergang von Düsseldorf-Oberrath durch das Schwarzbachtal zum Gut Ilbeck, das leider geschlossen hatte. Dort hätten mein Mann und ich gerne den legendären, leckeren Kuchen gefuttert. Aber so sind wir, statt wieder zurück zu gehen, mit dem Bus in‘ s Ratinger Zentrum gefahren und haben es uns dort schmecken lassen. Nach Hause ging es dann mit der Straßenbahn, denn wir hatten keine Lust mehr zu laufen. Schließlich waren wir von Düsseldorf zum Gut Ilbeck in Ratingen ca. 2,5 Stunden zu Fuß unterwegs. Das tat mal richtig gut nach dem langen Rumsitzen in der letzten Zeit.

Ich wünsche allen noch eine entspannte Winterzeit. Passt gut auf Euch auf, denn vieler Orts ist es ja viel glatter und winterlicher als hier bei uns!

Liebe Grüße

Eure Sabina Boddem

 

 

Schwarzbachtal

 

Schwarzbachtal

 

Schwarzbachtal

 

Schwarzbachtal

 

Schwarzbachtal

 

Schwarzbachtal

 

Sabina Boddem

 

Schwarzbachtal

 

Schwarzbachtal

 

Schwarzbachtal

 

 

Schwarzbachtal

 

 

 

Klein Ilbeck

www.farben-reich.com

Impressionen aus Kettwig an der Ruhr

Heute waren mein Mann und ich in der Altstadt von Kettwig. Das ist ein malerischer Stadtteil von Essen mit vielen Fachwerkhäusern. Die Nachmittagssonne hüllte alles in ihr goldenes Licht, als wir an der Ruhr entlang spazierten. Das Wetter war ein Traum. Ich war zum letzten Mal vor 36 Jahren dort. Aber seht nun selbst, wie schön der Ort in dieser Jahreszeit aussehen kann.

kettwig

 

kettwig-2

 

kettwig-3

 

kettwig-4

 

kettwig-5

 

kettwig-6

 

kettwig-7

 

kettwig-8

Nun wünsche ich Euch einen guten Übergang in‘ s Neue Jahr 2017! Meine Neujahrswünsche kommen am ersten Januar.

Bis dahin grüßt Euch herzlich

Eure Sabina Boddem

www.farben-reich.com