EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Natürliches

Kleine Naturwunder morgens in der Frühlingssonne

Ich liebe es, morgens in der Früh auf die Terrasse zu gehen und zu schauen, was alles an Blüten und Knospen hinzugekommen ist, wenn die ersten Sonnenstrahlen durch die Bäume blinzeln und alles noch nach feuchter Erde duftet. Sogar ein Rosenkäfer kam zu Besuch, um an den welken Blättern und Trieben am Bambus zu schlemmen. Rosenkäfer sind nämlich keine Schädlinge, sondern sie fressen den Unrat auf und schillern ganz zu meiner Freude in den schönsten Farben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Natürliches

Wenn im Mai die Morgensonne durch die Blätter und Blüten blinzelt

… und ich gerade vorher alles mit Wasser besprengt habe, weil die Erde ausgetrocknet war, dann sieht das so wunderschön und warm leuchtend aus wie in unserem kleinen Paradies. Denn auch draußen ist es bei uns farbenreich und das ist erst der Anfang. Wartet mal ab bis hier alles blüht! Ich habe unter anderem noch zwei Kästen mit Wildblumen besät…

Ich wünsche Euch einen sonnigen Tag mit bunten Grüßen aus dem FarbenReich

Eure Sabina Boddem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

Düsseldorf, EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Natürliches

Abendspaziergang durch den Aaper Wald in Düsseldorf

Abendspaziergang durch den Aaper Wald, der unweit von unserer Haustür beginnt. Immer wieder entdecken mein Mann und ich neue Wege. Gestern ging einer sehr steil nach oben und wir konnten ganz weit blicken… Ich kam mir vor wie im Urlaub, weil ich diese Wege noch nicht kannte. Herrlich! ☀️

 

 

 

 

 

 

Heute bin ich alleine losgegangen, aber nicht so weit. Eben mal um‘ s Eck ein bisschen Abendsonne genießen und ein paar schöne Eindrücke festhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Natürliches

Wenn die Natur im Frühling explodiert

… dann saugt meine Seele die Farben auf und mein Herz tanzt vor Glück im Walzertakt.

War das ein herrlicher Tag! So schön warm und viele Menschen gingen spazieren, joggten oder fuhren mit den Rädern. Alle hielten sich an die Abstandsregeln… Trotzdem schien es so, als ob nichts geschehen wäre. Die Vögel sangen und die Knospen, Blätter und Blumen leuchteten mir entgegen… Es war ruhiger trotz der vielen Menschen… Fast schon wie in einer heilen Welt, jedoch eine, die sich unwirklich anfühlte… Ich lächelte einige Menschen an, die mir entgegen kamen, aber nur eine junge Frau sagte freundlich: „Hallo“, die meisten schauten schnell weg… Anonymität, die ich hier eigentlich meistens so erlebe… Nur dieses Mal tummelten sich Freitagmittags mehr Menschen am Waldrand… Als wir 2017 in Bayern waren, da wurden wir von jedem gegrüßt. So viel „Grüß Gott“ auf den Wanderwegen war schon fast lästig. Wenn ich hier am Stadtrand von Düsseldorf spazieren gehe, dann fühlt sich das so an, als ob ich unsichtbar wäre, sei denn ich werde wegen meiner schönen Outfits angesprochen… Oder die Leute gaffen, wenn ich wieder mal fasziniert mit meiner Kamera „Unkraut“ betrachte… Also alles wie immer, nur anders… Das Schöne an Immer sind meine Glücksgefühle, wenn ich sehe und spüre wie alles an den Bäumen, am Wegesrand und in den Wiesen erwacht, ich die Vögel höre und die warme Sonne auf meinem Gesicht genieße. Dann dieser unendlich blaue Himmel… Das ist mein Immerwieder, für das ich unendlich dankbar bin!

Die Natur kennt sowieso keine Kontaktsperre.

Sie kommt auch mit ganz wenig zurecht und gedeiht an den kargsten Orten.

 

Sie öffnet sich und erfreut uns mit ihren Farben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

Düsseldorf, EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Natürliches

Naturfotografie – Bunter Frühling im Düsseldorfer Zoopark

Hurra, die ersten richtig bunten Frühlingsbilder sind da! 😀 Warum aus dem Düsseldorfer Zoopark, wenn da doch gar kein Zoo ist? Dort war mal ein Tierpark und zwar laut Wikipedia von 1876 bis 1943! Nur für alle, die nicht aus Düsseldorf sind und sich wundern. Deshalb nennt man diesen Stadtteil auch Zooviertel.

Und nun zur Natur. Es war herrlich gestern, die Sonne, der klare Himmel und diese Farben! Einfach wundervoll!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Natürliches

Pilze im Herbst in den schönsten Farben und Formen

Da kann ich doch selten mit der Kamera einfach so dran vorbeigehen. Ich wüsste zu gerne Mal, ob da ein essbarer Pilz drunter ist. Kennt sich irgendjemand, der das hier gerade sieht, mit Pilzen aus? Wenn ja, freue ich mich über einen Kommentar. Keine Bange, ich laufe nicht gleich los, pflücke den Pilz und koche ihn, nur weil hier jemand glaubt, ihn als essbar erkannt zu haben und schon gar nicht anhand von Fotos. Ich habe diesbezüglich viel zu viel Respekt vor der Natur, wenn ich etwas nicht kenne… Würde mich trotzdem mal interessieren wie die Pilze heißen könnten.

Den einzigen Pilznamen, den ich von allen hier weiß, ist der Fliegenpilz. Im Übrigen der erste, der mir bisher in der freien Natur begegnet ist. Letzte Woche habe ich dann bei unserer Wanderung durch Waldbröl wieder einen entdeckt, aber der war leider kaputt und nicht mehr schön anzusehen.

Ich wünsche Euch weiterhin eine bunte Herbstzeit und genießt die Natur. 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

Deutschland, EIGEN-ART-FOTOGRAFIE

Frühling in Haan Gruiten und Umgebung

an der kleinen Düssel

Es gibt schon schöne Zufälle mit netten Begegnungen. Da war ich in der letzten Woche in der Sportabteilung bei Karstadt, um mir Wanderschuhe für den Sommerurlaub in den Alpen zu kaufen und lernte dort eine Frau kennen, die gerne Wandertouren organisiert. Im Gespräch ergab sich, dass sie mit ihrem Bruder und ein paar Freunden am Sonntag eine kleine Tour machen wollte und sie fragte mich, ob ich Lust hätte mitzugehen. Und ob ich das hatte, zumal mein Mann und ich schon nach einer Gruppe Ausschau hielten. So trafen wir uns heute im idyllischen Haan-Gruiten und spazierten durch den Ort in das wunderschöne Umland. Das Wetter war herrlich, der Himmel und die Luft klar. Uns ging es rundherum gut und wir hatten einen vergnügten Tag im Kreise einer kleinen, bunten Gruppe sympathischer Menschen. Hier seht Ihr einige Impressionen des Ortes und der Natur drumherum. Meine neuen Schuhe hatte ich natürlich zum Einlaufen an. Sie drücken an den Knöcheln noch ein wenig, aber das wird sich bald ergeben.

Es war auf jeden Fall richtig schön heute und wir freuen uns jetzt schon auf ein wanderfrohes Wiedersehen! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com