Düsseldorf, EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Natürliches

Frostige Naturaufnahmen in der Dezembersonne im Aaper Wald

Ihr Lieben,

nun kommen doch wieder einige neue Fotos hinzu. Es war heute richtig schön frostig im Aaper Wald. Ich liebe es, wenn die Wintersonne die Blätter leuchten und Gefrorenes glitzern lässt. Ein Rotkehlchen hat sogar für mich posiert. Es flog erst weg, als ich mit dem Fotoergebnis zufrieden war. Dann begegneten mir noch ein paar in Holz geschnitzte Waldschrate auf dem Aaper Waldspielplatz. Es war zwar sehr kalt und meine Brille beschlug ständig, aber es hat mir trotzdem viel Freude gemacht, Details mit meiner Canon aufzuspüren und festzuhalten. Jede Jahreszeit hat in der Natur ihren besonderen Reiz.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Winterliche Grüße aus dem FarbenReich

herzlichst Eure Sabina Boddem

Düsseldorf, EIGEN-ART-FOTOGRAFIE

Sonniger Spaziergang im Novemberwind durch den Düsseldorfer Hofgarten

Ihr Lieben,

vorgestern bin ich durch den Hofgarten gegangen bis zum KÖ-Bogen, wie Ihr hier sehen könnt. Anschließend war ich kurz in der Altstadt, um etwas zu essen, aber davon habe ich keine Fotos gemacht. Ich musste mich mal bewegen, weil ich in der letzten Zeit viel zu viel zu Hause bin, mal abgesehen davon, dass ich auch beruflich genug zu tun habe. Also fuhr ich, nachdem ich einiges erledigt hatte, mit der Straßenbahn bis zum Düsseldorfer Dreieck in Pempelfort und bin von dort aus zu Fuß bis in die Stadt gegangen. Das tat mal richtig gut.

Lasst es Euch auch gut gehen!

Herzliche und bunte Herbstgrüße aus dem FarbenReich

Eure Sabina Boddem

Düsseldorf, EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Natürliches

Spaziergang über den Nordfriedhof an Allerheiligen

Ihr Lieben,

jetzt habe ich ja wieder lange nichts mehr geschrieben und gezeigt. Ich war seit meiner OP am 21.10. krank und konnte das schöne Wetter bisher leider nicht genießen. Diese zweite Kinn-OP habe ich gut überstanden. Es ist jetzt alles, was nicht gesund war, rausgeschnitten, aber mich hat schon in der Nacht darauf ein Virus – Corona oder Grippe, ist mir auch egal – besucht und mich eine Woche lang ordentlich durchgerüttelt. So eine Erkrankung, so fies wie sie auch ist, fühlt sich an wie eine Reinigung. Der Körper verlangt ganz viel Ruhe und Aufmerksamkeit, und beides hat er von mir erhalten. Um so mehr, weiß ich jetzt wieder zu schätzen, dass er mir viel besser geht und beachte mich in Dankbarkeit. Mein Immunsystem hat nun wieder natürliche Abwehrkräfte. Dafür brauchte ich bisher keine fragwürdige Substanz aus irgendeiner Spritze, die eh nichts nützt.

Was habe ich mich heute an diesem herrlichen Wetter erfreut. Der Nordfriedhof in Düsseldorf ist zu jeder Jahreszeit wunderschön.

Genießt jeden Tag, es lohnt sich, denn jeder Tag ist ein Geschenk!

Ganz herzliche Grüße aus dem FarbenReich

Eure Sabina Boddem