warme farben

Wenn ein Herbsttyp mit den Farben der Natur verschmilzt

Hach, diese warmen Farben sind sooo schön! Das Bild ist heute entstanden, als mein Mann und ich unsere Eltern auf dem Friedhof besucht haben.

Ich liebe aber auch andere Farben. Jeder Farbtyp hat eine ganz besonders individuelle Ausstrahlung. Und jede ist schön. Ich bin ja, wie die meisten hier schon wissen, ein Herbsttyp. Manche Menschen meinen, dass ein Herbsttyp im Herbst geboren sein muss oder diese Jahreszeit besonders liebt. Also, für alle die es noch nicht wissen, ich bin es, weil diese Farben meiner natürlichen Haut-, Haar- und Augenpigmtierung entsprechen und deshalb stehen sie mir einfach gut zu Gesicht.

Meine Lieblingsjahreszeit ist der Sommer, weil ich mich in der Sonnenwärme des Sommers, ja sogar Hitze am wohlsten fühle. Ich liebe diese Leichtigkeit, die ich spüre, wenn die Kleidung luftig ist und viel Haut an das Tageslicht darf. Es ist für mich Freiheit und ein besonderes Lebensgefühl, morgens mit Flipflops aus dem Haus gehen zu können und kaum Klamotten am Körper zu fühlen. Herrlich! Der Herbst stimmt mich eher melancholisch, aber ich brauche ihn für meinen Rückzug. Ich freue mich auf diese zimtige Zeit, wie ich sie gerne nenne wegen der Farben und dem Duft, der so ab Ende Oktober bis in den Winter hinein oft durch unsere Wohnung zieht. Ich mische ihn gerne mit Orangenöl in meinem Duftlämpchen. Wenn die Tage kürzer und dunkler werden, bin ich meist ziemlich kreativ und werkel immer an irgendwas herum. Meine neueste Kreation ist mein Mut-Mach-Möbelstück in meinem Beratungsraum. Werdet Ihr bestimmt bald hier sehen. Ist noch nicht ganz fertig. 😀 Wie gesagt jede Jahreszeit hat ihren Reiz und ihren Sinn. Ich mag nur den Januar und Februar nicht. Nee, diese Monate sind einfach zu viel Winter für mich. Von mir aus könnte es nach Neujahr sofort mit dem März losgehen. Das neue Jahr müsste mit dem Frühling beginnen, der Jahreszeit, die für mich Neustart bedeutet und Vorfreude auf meinen geliebten Sommer, wenn er so ist, wie in diesem Jahr. Denn dieser Sommer war für mich ein wirklich gewordener Traum, den ich noch aus früheren Zeiten kenne. Von wegen, es war noch nie so heiß…

So, eigentlich wollte ich gar nicht so viel erzählen und Euch nur einen kleinen Novembergruß senden.

Also, lasst es Euch gut gehen und genießt diese Zeit! 

Herzliche und bunte Grüße

Sabina Boddem aus dem Farbenreich

Advertisements

Ein gemütlicher Regensonntag im September

Heute ist so ein richtiger Gemütlichmachtag. Draußen plätschert der Regen, drinnen ist schon die Heizung an und ich lauf um 13:00 Uhr noch im Bademantel rum. Hach, das tut so gut! Bisher hatte ich noch keine Lust auf Herbstdeko. Aber heute habe ich sie aus dem Schrank geholt. Ein bisschen Kitsch muss sein. 🙂 Die Kerzen und Lichterkette leuchten schon. Es ist wirklich ziemlich dunkel, so dass das gut zur Atmosphäre passt. Ja und Räucherstäbchen und romantische Musik verstärken zusätzlich das kuschelige Ambiente.

Und was macht Ihr heute so? Ich hoffe, Ihr lasst es Euch auch gut gehen.

Liebe Sonntagsgrüße

Sabina aus dem FarbenReich

Trendfarben 2016/ 2017 für die warmen Farbtypen

So bunt und vielseitig geht es in der Mode zu!

Stoffe – Farben, Muster, Materialien und Kombinationen

Einige Beispiele ausgewählt aus den neuen Trendkollektionen von Herbst/Winter 2016 bis einschließlich Herbst/Winter 2017:

Farben für den Frühlingstyp

Diese Farben können gut mit den Tönen des Frühling-Herbst-Mischtyps oder des Herbsttyps kombiniert werden. Der Frühlingstyp achtet drauf, dass die hellen, frischen und leuchtenden Farben aus seiner Palette dominieren, besonders dann, wenn sie nahe am Gesicht getragen werden.

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Frühlingstyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Frühlingstyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Frühlingstyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Frühlingstyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Frühlingstyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Frühlingstyp

 

Farben für den Frühling-Herbst-Mischtyp

Der Frühling-Herbst-Mischtyp trägt zum Gesicht hin, seine hellen und leuchtenden Farben und Kombinationen und setzt die dunklen als Akzente oder für Kleidungsstücke in der unteren Körperbereichen ein (Rock, Hose, Schuhe, Strümpfe…).

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Frühling-Herbst-Mischtyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Frühling-Herbst-Mischtyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Frühling-Herbst-Mischtyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Frühling-Herbst-Mischtyp (2)

 

Farben für den Herbsttyp

Der Herbsttyp kann die hellen Farben alleine und auch sehr gut im Kontrast zu den dunklen kombinieren oder auch nur dunkle Töne und dunkle Farbkombinationen tragen. Das Türkis und Blau sollte nur Akzente bilden und nicht zum Gesicht hin zu dominant werden.

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Herbsttyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Herbsttyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Herbsttyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Herbsttyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Herbsttyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Herbsttyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Herbsttyp

 

Trendfarben ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 für den Herbsttyp

www.farben-reich.com

Die besonders warme Ausstrahlung eines Frühling-Herbst-Mischtyps

 

mit Tendenz zum Herbsttyp

Heute stelle ich einen Frühling-Herbst-Mischtyp vor, der zum Herbsttyp tendiert. In manchen dunklen Herbstfarben sieht die Kundin zu streng aus. Ich könnte auch sagen, dass sie ein heller Herbsttyp ist. Daran erkennen wir, dass wir einen Menschen nicht immer exakt einem Typ zuordnen können. Die Unterschiede sind innerhalb der gleichen Farbtypen derart groß, dass jeder seine ganz eigenen Farben und Kombinationen herausfinden darf und in meiner Beratung dafür eine solide und erweiterbare Grundlage erhält.

Wesentlich ist auf jeden Fall, dass die Kundin wirklich auf kalte Farben verzichten sollte, damit ihr Teint, die Sommersprossen, das blonde Haar, das mal goldig, mal rot-blond wirkt und die besonders schönen, dunklen, braun-günen Augen strahlen können. Dieser Farbtyp lebt von natürlicher Wärme und gerade Frauen nehmen ihre ganz besondere weiche Ausstrahlung nach einer Beratung sehr spürbar war.

Und stellt Euch vor, ausgerechnet diese Kundin wurde in ihrer ersten Beratung zum Wintertyp analysiert mit der Begründung, dass sie dunkle Augen hätte und dazu das Weiß in den Augen sehr klar wäre. Alles andere, was die Person noch ausmacht, hat dieser Frisör wohl nicht sehen wollen! Wenn ich mir die Wärme, die meine Kundin von Natur aus mitbringt, in den harten und kalten Farben und Kontrasten des Wintertyps vorstelle, dann fröstelt es aber gewaltig. Das geht nämlich gar nicht! So bemerkte die Kundin auch mit der Zeit, dass irgendetwas nicht stimmen konnte und erlebte bei mir zu ihrer großen Freude, dass sie ganz weit weg ist von den Wintertypfarben. Sie sieht mit den warmen, natürlichen Farben des Frühling-Herbst-Mischtyps und einigen Farben des Herbsttyps nicht nur richtig schön aus, sondern sie fühlt sich mit diesen Farben in ihrem Element und damit richtig wohl.

Zuerst seht Ihr ein Vorher-Nachher-Foto. Auf dem linken Bild trägt sie unstimmige, kalte Farbtöne des Winters, die weder ihre naturgegebenen Pigmentierung wiedergeben, noch diese ergänzend unterstützen! Auf dem rechten Foto kleidet sie eine Farbkombination, die sowohl dem Frühling-Herbst-Mischtyp, als auch dem Herbsttyp gut zu Gesicht stehen, besonders dann, wenn er grüne oder braune Augen hat. Herbsttypen mit petrolfarbenen Augen sollten auf andere Kombinationsschwerpunkte achten. Wie gesagt, wir können nicht alle Menschen über einen Kamm scheren. Jeder ist immer individuell zu betrachten und hier ist wirklich ersichtlich, dass die typgerechten Farben die natürliche Schönheit dieser Frau hervorheben.

Die 34 Jahre alte Kundin ist auf keinem der Fotos geschminkt. Ich habe nur das Haar etwas anders frisiert. Die Bilder sind nicht nachbearbeitet. So könnt Ihr wirklich erkennen, was die richtigen Farben im positiven Sinne bewirken!

 

Frühling-Herbst-Mischtyp links vor und rechts nach der Farbberatung, #Farbenreich, #Farbberatung

 

Frühling-Herbst-Mischtyp, Farbberatung, Farbenreich

 

Es hat  wieder soviel Freude gemacht, einen Menschen zum Strahlen zu bringen! Danke an dieser Stelle für Dein Vertrauen und für Deine Offenheit, Du Liebe!

Und im nächsten Beitrag stelle ich ihre Freundin vor, mit der sie gemeinsam hier war. Sie ist ein Sommer-Winter-Mischtyp und auch diese Beratung war wieder ein Genuss für uns alle drei! 🙂

www.farben-reich.com