EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Natürliches

Hier fühlen sich die Bienen wohl

denn bei uns geht es kunterbunt und wild zu 😃

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Natürliches

Farbenwunder der Natur in der Juniabendsonne

Ich liebe diese Stimmung, wenn abends die letzten Sonnenstrahlen unsere Blumen und Pflanzen in ein goldenes Licht tauchen. Dann gehe ich mit großer Faszination und ganz viel Freude im Herzen von Blume zu Blume, streichle ihr über die zarten Knospen,  Blüten und Blätter und bedanke mich bei allen für ihre Schönheit, die sie uns schenken… 😍

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

Bunt gemischt, EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, KUNTERBUNTE THEMEN, Persönliches

Ein chilliger Sonntag im Juni auf der Terrasse

Wenn meine beste Freundin zu Besuch ist und draußen scheint die Sonne schön warm, wird meistens gegrillt. Das macht mein Mann und Moni und ich lassen es uns gut gehen. 🤩🌞 Und das sieht dann so aus:

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich wünsche Euch einen schönen Juni, Ihr Lieben! 😍

Herzliche Grüße

Eure Sabina Boddem aus dem FarbenReich

 

EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Natürliches

Farbexplosion der Natur im Frühling auf unserer Terrasse

Hach, was ist das herrlich zu sehen, wie die Farben der Natur in der Sonne leuchten. Ich liebe es kunterbunt in unserem kleinen Dachgarten. Im Sommer kommen noch bunte Wildblumen dazu und Kapuzinerkresse, die ich gesät habe. Es strecken sich schon überall grüne Pflänzchen aus der Erde. Jeden Tag gehe ich zigmal zu den Kästen, um zu sehen wie sie wachsen. Dann gibt es im Sommer noch blühenden Lavendel, Clematis-, Geißblatt- und Hortensienblüten. Das ist ja alles jetzt noch „nur“ grün. Und ich werde die Stiefmütterchen und Hornveilchen, wenn sie verblüht sind, noch mit anderen bunten Sommerblumen ersetzen. Vor ein paar Tagen habe ich am Wegesrand bei einem Spaziergang Löwenzahn und Gänseblümchen ausgegraben und in den großen Topf eingepflanzt, in dem die Hängebirke und ganz viel Gras wächst. Das Gras stammt von den Samen, die die Vögel aus den Knödel gepickt und fallen gelassen haben. Mich freut das, denn es sieht viel schöner aus mit dem Gras und den Wildblumen dazwischen, als nur mit kahler Erde unten im Topf. Im letzten Jahr hatte ich die Erdfläche nach dem Umtopfen der Birke mit bunten Steinen geschmückt. Und jetzt habe ich eine kleine Wiese drin, die ich regelmäßig schneide, denn dadurch ist sie dichter geworden und die Grashalme kippen nicht schlapp um. Die Vogeltränke unter der Birke, an der das Steintaubenpärchen und der dicke Frosch sitzen, wird ununterbrochen genutzt von allem, was Flügel hat. Meisen, Rotkehlchen, Amseln, Tauben, eine Rabenkrähe, Buntspechte, Elstern und Eichelhäher kommen zum Trinken oder Baden. Auch Insekten und Schmetterlinge brauchen Wasser! Ich habe an zwei Stellen Tränken aufgestellt, damit die scheuen Vögel eine Ausweichmöglichkeit haben, wenn wir zu nahe an der Birke sitzen und sie sich gestört fühlen. Die kleinen Blaumeisen sind in diesem Jahr zutraulicher geworden, denn sie lassen sich von mir nicht aus der Ruhe bringen. Ihr glaubt bestimmt, dass die Vögel überall ihr Geschäft verrichten. Nein, das machen sie wirklich sehr selten. Unsere Vögel hier haben wirklich ein gutes Benehmen. 😀

So, ich wünsche auch Euch noch eine fröhlich bunte Osterzeit. Lasst es Euch gut gehen!

Viele liebe, sonnige Grüße

Eure Sabina Boddem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, KUNTERBUNTE THEMEN, Natürliches, Persönliches

Sommer, Sonne, blauer Himmel, bunte Blumen und ein Caipirinha

War das ein herrlicher Sommertag heute am ersten Juli!

Was für ein blauer Himmel und Sonne pur! Dazu eine leichte Brise Wind, einen erfrischenden Caipirinha und Chillout-Musik…

So ließ es sich wunderbar inmitten dieser bunten Pracht auf unserer kleinen Dachterrasse entspannen. Auch unsere Pflanzenhüter fühlten sich wohl. Ich meine damit meine Elfen, Zwerge, die Sonne, der Buddha und was Ihr da sonst noch so zwischen den Blumen seht. 😀

Normalerweise bin ich ja am Wochenende gerne unterwegs. Aber heute war so ein richtig gemütlicher Gammeltag, der dazu verleitete aus dem Liegestuhl nur rauszukommen, um etwas zu trinken oder zu essen zu holen.

Hoffentlich bleibt das Wetter so. Dann bin ich in meinem Element und das Leben ist einfach schön! Lasst es Euch auch gut gehen!

Ich wünsche Euch eine wundervolle und entspannte Sommerzeit.

Herzliche und bunte Grüße aus dem Farbenreich

Eure Sabina Boddem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, KUNTERBUNTE THEMEN, Natürliches, Persönliches

Pfingstmontag in der Sonne zwischen vielen bunten Blumen

Das ist ein Genuss!

Für uns kann es nicht warm genug sein, zumindest für meine Freundin und mich. Mein Mann ist eher eine Schattenmorelle und auch sehr medienscheu. Deshalb darf ich ihn hier leider nie zeigen. Stellt Euch ihn sehr sympathisch vor. Und das ist natürlich überhaupt nicht subjektiv! 😉 Mal im Ernst, er ist wirklich so und auch fotogen. Aber die Blumen und alles andere lassen sich lieber ablichten… 😀

Seht also selbst, denn ich war mal wieder der Fotografiersucht erlegen und habe sogar Spinnengewebe eingefangen. Die sehen aber auch wirklich schön aus, wenn sie fein und leicht in der Sonne hin- und herschaukeln.

Ich wünsche auch Euch viele schöne und sonnige Eindrücke. Genießt das Licht und das Leben! ♥ ♥ ♥

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Natürliches

Es grünt und blüht auf der Terrasse

Blumen fotografieren macht süchtig. Ich bin da sowieso ein bisschen verrückt. Manch einer, der mich beobachten würde, wie ich von Pflanze zu Pflanze gehe und mit ihnen rede, würde vielleicht denken, dass ich spinne. Macht mir nichts, denn ich spinne gerne. Bei mir geht es bunt zu. 😀

Ich freue mich so, wenn es meinen Pflanzen gut geht. Dann sage ich ihnen das auch und bedanke mich für ihre Pracht. Aber ich spreche auch mit ihnen, wenn ich sie umtopfe oder ihnen neue Erde gebe, Neue einpflanze oder wenn sie krank aussehen. Meistens rede ich ihnen gut zu, frage, was sie sich wünschen. Wenn ich sie umstelle, sage ich zum Beispiel: „Vielleicht magst du den Platz lieber und du fühlst dich hier wohler…“ Ich spreche einfach so, wie ich eben mit einem Lebewesen rede. Manches Mal schimpfe ich auch ein bisschen so nach dem Motto: “ Menno, du hast doch alles, was du brauchst, was willst du Sensibelchen denn noch? Jetzt lass dich nicht so hängen!“ Oder: „Eine Chance hast du noch. Wenn du dann nicht mehr magst, dann willst du eben nicht mehr. Dann kann ich auch nichts mehr für dich tun.“ Bevor ich morgens Kaffee trinke, gucke ich nach, ob meine Pflanzen drinnen und draußen auch Durst haben, wenn ich das Gefühl habe, dass Tränken angesagt ist.

Meine Blumen und Pflanzen sind für mich wie für andere die Haustiere. Sie leben eben! Und jeden Tag werden sie ein bisschen größer und kräftiger. Bald gibt es noch mehr Blüten, wenn das Wandelröschen, die stehenden Geranien oder die Hortensien so weit sind und die Wildblumen blühen, die ich im April gesät habe.

 

Clematis

 

Wildblumen

 

Nelken

 

Clematis

 

 

Verbene

 

japanisches Blutgras

 

Hängegeranie

 

Petunien

 

Petunien

 

Azalee

 

Eisbegonie

 

Diplandenia

 

Rosmarin, Thymian, Bohnenkraut

 

Stiefmütterchen

 

 

Hornveilchen

 

Hortensie

 

Hornveilchen

 

Wandelröschen

 

Mühlenbeckia

 

Nelken

www.farben-reich.com