schloss

Wanderung durch das Siebengebirge

An Karfreitag sind mein Mann und ich mit Freunden durch das Siebengebirge gewandert. Es ging von Oberdollendorf los, vom Rheinsteig aus hoch zum Kloster Heisterbach, dann zum Petersberg. Von dort aus hatten wir einen herrlichen Blick auf den Rhein, auf den Drachenfels und auf Schloss Drachenburg. Weiter ging es dann zum Drachenfels. Zwischendurch haben wir uns mit Cappuccino und diversen anderen Köstlichkeiten gestärkt, denn unsere reichhaltige Wegzehrung, die wir mitgenommen hatten, war schon größtenteils aufgefuttert. Vom Drachenfels aus sind wir dann zum Schloss Drachenburg gewandert. Von dort aus nahmen wir den direkten Weg nach Königswinter und sind dann mit dem Zug nach Hause gefahren. Insgesamt waren wir 15 km zu Fuß unterwegs, allerdings mit 550 Höhenmeter. Mit dem Wetter hatten wir Glück. Es kam immer wieder die Sonne heraus und dann war es schön warm. Die Temperatur war zum Wandern genau richtig. Es war ein rundherum schöner Tag mit viel Freude und Genuss für alle Sinne. 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

Impressionen von Heidelberg

Ihr Lieben,

heute stelle ich Euch Heidelberg in Baden Württemberg vor. Diese wunderschöne Stadt am Neckar und mit dem Schloss war eines unserer Reiseziele im August. Ich habe Euch wieder Collagen zusammengestellt und ein kleines Video mit Musikuntermalung. Viel Freude beim Betrachten und Hören!

 

 

Heidelberg

 

Heidelberg

 

Heidelberg (3)

 

Heidelberg

 

Heidelberg

 

Heidelberger Schloss

 

Jesuitenkirche Heidelberg

 

Jesuitenkirche Heidelberg Garten

 

Und überall, wo die Sonne ist, bin ich auch. Deshalb finde ich sie fast an jedem Ort, so auch in Heidelberg. Inzwischen bin ich ja schon längst wieder Zuhause und der Himmel ist in Düsseldorf gerade blitzblau! 😀

Bunte Gute-Laune-Grüße

Eure Sabina Boddem

Sabina Boddem, Farbenreich

www.farben-reich.com

Spaziergang durch den wundervollen Schlossgarten Schwetzingen

Heute präsentiere ich Euch Impressionen aus dem Schlossgarten Schwetzingen in Baden Württemberg. Wir hatten an diesem Tag eigentlich ein ganz anderes Ziel im Sinn, als uns auf der Autobahn ein Hinweisschild auffiel, dem wir folgten. Zum Glück, denn das, was wir dort Im Schlosspark geboten bekamen, war einfach herrlich. Das Wetter ein Traum dazu! Hinter jeder Biegung oder einer Hecke tat sich wieder eine neue Überraschung auf. Unglaublich schön! Ich glaube nicht, dass wir schon alles gesehen haben, aber doch das meiste, denn die Fläche ist sehr groß. In einem der Gebäude trafen wir die Künstlerin Natalija Ribovic, die dort ihr Kunstwerk Silverio Rabbit ausstellte. Natürlich erzählte sie uns, was dieser monumentale Hase in dem Schlosssaal zu bedeuten hatte.

Es war wirklich ein tolles Erlebnis. Wer mal in der Nähe ist, sollte sich diesen Schlossgarten anschauen. Um einen kleinen Vorgeschmack zu geben, habe ich Euch wieder ein Video zusammengestellt, denn so kommen die Bilder mehr zur Wirkung, als in den Collagen. Viel Freude auf dem virtuellen Spaziergang!

 

Schloss Schwetzingen

 

Schloss Schwetzingen (3)

 

Schlossgarten Schwetzingen (2)

 

Schlossgarten Schwetzingen (3)

 

Schlossgarten Schwetzingen (4)

 

Schlossgarten Schwetzingen (7)

 

Schlossgarten Schwetzingen (6)

 

Schlossgarten Schwetzingen

 

SilberGrün - Natalija Ribovic - Schloss Schwetzingen

www.farben-reich.com

Schloss Wackerbarth in Radebeul – Sachsen

Impressionen aus unserem Kurzurlaub in Sachsen

 

Schloss Wackerbarth, Radebeul, Sachsen

 

 

Schloss Wackerbarth, Radebeul, Sachsen

 

 

Schloss Wackerbarth, Radebeul, Sachsen

 

 

Schloss Wackerbarth, Radebeul, Weinberg, Sachsen

 

 

Schloss Wackerbarth, Radebeul, Sachsen

 

 

 Radebeul, Sachsen

 

 

Schloss Wackerbarth, Radebeul, Sachsen

 

 

Schloss Wackerbarth, Radebeul, Sachsen

 

 

Schloss Wackerbarth, Radebeul, Sachsen

 

 

Blühende Rose im Dezember

 

 

Schloss Wackerbarth, Radebeul, Sachsen

www.farben-reich.com

 

Impressionen aus Kalkum, meinem Heimatort

Zuerst zeige ich neben wunderschönen Landhäusern die alte Fachwerkmühle, dann das Kalkumer Schloss und einen kleinen Ausschnitt aus dem Park. Das Licht war ein wenig diffus aufgrund der Gewitterluft, so dass einige alte Bäume schon fast gespenstisch aussahen. Mein Weg führt weiter zur einer der ältesten romanischen Kirchen Deutschlands – die Sankt-Lambertus-Pfarrkirche.

Als Kind habe ich dort überall gespielt und ich durfte auch in das Schloss. Ja in dieser Hinsicht war meine Kindheit ein Spielparadies: Barfuß durch das Dorf streifen, über die schmale Dorfstraße hinein in den Park oder in die wildwüchsigen Gärten und Wiesen oder auf die Felder und Bauernhöfe. Wie oft sind wir durch den Schwarzbach gewatet und auch mal reingefallen. 😀 Die Fantasie ging uns Kindern nie aus. Kreativität im Rollenspiel und darin wichtige Lernerfahrungen machen, frei in der Natur spielen dürfen, anstatt verplant zu sein oder alles nur noch virtuell zu leben … leider kennen das die meisten Kinder heute nicht mehr und müssen diese wertvollen und unerlässlichen Erfahrungen häufig in Therapien wieder zurück erlangen …  Auch in Kalkum ist vieles nicht mehr so wie früher, denn die Gärten und Bauernhöfe haben verschlossene Zäune, die Weiden sind zugebaut, Viehwirtschaft gibt es nicht mehr, den Hufschmied, den Tante-Emma-Laden, den Schuster und Schreiner, deren Handwerkskunst wir noch bewundern konnten, kennen die Kinder nur noch aus dem Museum und viele Kinder sind mit Ballett-, Tennis-, Reitunterricht und anderem verplant. Ja, so hat jede Zeit ihre Licht- und Schattenseiten. Auch meine Kinderzeit, aber ich möchte nichts missen. 😉

 

 

www.farben-reich.com

Herrenhäuser Gärten in Hannover

Am 02. Juni (Vatertag) waren wir in Hannover und besuchten die Herrenhäuser Gärten. Ich hatte mir ja schon längere Zeit gewünscht, die Grotte von meiner Lieblingskünstlerin Niki de Saint Phalle zu sehen. Es war ein wunderschöner Tag. Die Sonne schien. Es war nicht zu warm oder zu kalt und das, was wir alles genießen durften, zeige ich Euch hier und in den Folgeartikeln.

Zunächst präsentiere ich hier einen Rundgang durch den Großen Garten und den Georgengarten, bevor es dann in den nächsten Beiträgen zu den herrlichen Rosen, der farbenprächtigen Grotte und dem traumhaft schönen Berggarten geht.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

www.farben-reich.com