mut zur natürlichkeit

Darf „Frau“ nur einen Stil tragen?

„Du muss deinen Stil finden. Ab 40 oder… trägt man. Man ist entweder klassisch sportiv oder… Wenn du dieser oder jener Farbtyp bist, solltest du dich so… kleiden.“

Kennst Du auch solche „Man-Phrasen“, die Dich verunsichern? Mit Sicherheit, denn diese Verunsicherung ist ein elementares Thema in meinen Beratungen. Aufgrund der Klischees in den Medien sind viele Menschen irritiert. Gerade Frauen wird einsuggeriert, dass sie ab einem bestimmten Alter aufpassen müssen, was sie tragen.

Meine Meinung dazu ist: Der Stil ist abhängig von unserer individuellen Persönlichkeit und unserem Lebensgefühl.

Je unterschiedlicher unsere Facetten sind, desto mehr haben wir vielleicht das Bedürfnis, diese nach außen sichtbar zu machen. Menschen können viele Persönlichkeitsseiten haben, die gelebt und gezeigt werden möchten. So geht es oft nicht nur um einen einzigen Stil, sondern wir können auch viele verschiedene Stilrichtungen tragen. Doch oft sind Menschen sich gar nicht bewusst, was sie eigentlich leben möchten.

Wer bin ich? Was möchte ich zeigen? Wie kann ich das tun, damit es mir persönlich steht und ich nicht lächerlich aussehe?

Die Grundvoraussetzung für den Stil, der uns steht, sind die Farben. Wenn die Farben nicht zu uns passen, kann es passieren, dass uns das Kleidungsstück dominiert und man uns weniger sieht, als die Farbe oder das Muster. Oder es ist zu fade, wenn die Farben an uns untergehen. Farben sollten eine Ergänzung unserer natürlichen Pigmentierung sein, dann kommen wir mit der Kleidung zur Geltung und nichts wirkt getrennt voneinander. Siehe Vorher-Nachher-Fotos! Also, ohne die passenden Farben, nützt uns der beste Stil nicht viel.

Warum das alles so ist, lernst Du für Dich individuell in meiner Farb- und Stilberatung. Es geht dabei nicht darum, einen anderen Typ aus Dir zu machen, sondern zu erkennen, wie Du Deinen Typ noch schöner herausstellen könntest, mit welchen kleinen Tipps und Tricks Du dabei Deine Figur vorteilhaft betonen kannst. Und Du erhältst Anregungen zu weiteren Sichtweisen, die Dir vielleicht helfen, etwas mutiger zu werden, falls Du auch mal einen anderen Stil ausprobieren möchtest, eine Seite von Dir zeigen willst, die bisher noch verborgen war. Schau Dir meine Webseite www.farben-reich.com an und erkundige Dich nach meinen Angeboten.

Und hier stelle ich einige meiner unterschiedlichen Stilrichtungen vor, die ich je nach Bedürfnis oder auch Angelegenheit trage. Es sind auch ältere Bilder dabei mit kurzem Haarschnitt und die neueren mit langem Haar. Auch die Haarlänge repräsentiert, wie der persönliche Modestil, ein Lebensgefühl, das sich verändern kann. Manchmal trage ich dazu eine randlose Brille, dann wiederum andere mit auffälligem Brillengestell. Zugegeben, dass ich tendenziell bei meiner Kleidung alternativ, ethno, feminin verspielt mit großen runden Ausschnitten oder weiten Tulpenärmeln, lässig, bequem, natürlich, sportiv und bunt bevorzuge. Ich trage fast immer große Ohrringe, Anhänger an Lederbändern, viele Armbänder und auffällige Ringe. Pumps und dunkelbraunes, klassisches Etuikleid wie auf unserer standesamtlichen Hochzeit oder einen Business-Anzug trage ich eher selten.

2010 – 2015

 

2015 – 2017

 

2015 – 2018

Nun viel Freude an DIR! Genieße DICH und mache das sichtbar!

Themen, die Dich zusätzlich interessieren könnten:

Grundsätzliche und ganzheitliche Outfit-Tipps zur Beachtung von Farbe und Stil

Was macht einen guten KLEIDUNGSSTIL aus, DER WIRKLICH ZU DIR PASST?

Ganzheitliche Farb- und Stilberatung für wahre, alterlose und natürliche Schönheit und Weiblichkeit

Advertisements

Sei einzigARTig und tritt aus der Masse!

Sei einzigARTig und tritt aus der Masse! Denn DU BIST ein NATUR-KUNST-werk DER SCHÖPFUNG und es wert, in diesem Sinne gesehen und wahrgenommen zu werden!
 
Die Voraussetzung dafür ist, dass DU Dich selbst so annimmst und wahrnimmst, wie Du bist. Wenn Dir das schwer fällt, suche und finde Unterstützung in einer Person deines VerTRAUEns, die DEINE EINZIGARTIGKEIT erkennt und entdeckt, die Dich bei Deiner ENTWICKLUNG und ENTFALTUNG bestärkt, Dir MUT macht und gemeinsam mit Dir Dein FARBEN-LICHT zum Strahlen bringt.
 
Vielleicht findest Du ja den Weg in mein FARBENREICH. Ich freue mich, Dich auf Deiner REGENBOGEN-Reise zu Dir selbst begleiten zu dürfen.
Nähere Informationen zu meinen Beratungen findest Du mit Klick auf meine Webseite www.farben-reich.com!

Attraktive Sommertypfau mit vorteilhaften, naturgrauen Haaren

Heute darf ich eine meiner Kundinnen (47 J.) vorstellen, die ihr Haar komplett naturgrau trägt. Es sind also keine Reste von irgendwelchen Färbungen da, die noch rauswachsen müssten, so wie auf den meisten Fotos meiner Kundinnen zu sehen sind, die ich hier schon gezeigt habe. Schon als sie auf der Treppe auf mich zu kam und mich mit ihrem erfrischenden Lächeln anschaute, habe ich mich so gefreut und dachte nur: Wow, wie schön! Jetzt noch die passenden Garderobenfarben und ein etwas farblich weicher wirkendes Brillengestell und diese Frau würde noch mehr strahlen.

Die Kundin ist ein Sommertyp mit einer Augenfarbenmischung aus Mint und Grau. So schminkte ich auch ihre Augen. Aufgrund des Grünanteils in der Iris wurde sie vor langer Zeit zum Frühlingstyp beraten. Diesen Fehler machen leider einige Beraterinnen, weil sie nicht erkennnen, dass ein kühler Farbtyp auch warme Pigmente aufweisen kann, so wie auch warme Farbtypen blaue Augen haben können. zum Beispiel, wenn ein Frühlingstyp blaue Augen hat und sehr gut Türkis tragen kann.

Auch die Haut meiner Kundin ist sehr rosig (kühl) und wird von den warmen Rot – und Orangetönen des Frühlingstyps unvorteilhaft rot. Das helle und frische Naturgrau des Haars kommt in Kombination mit warmen Farben (siehe Mantel und senfgelbes Shirt auf den Fotos, was zum Herbsttyp passt) überhaupt nicht zur Geltung. Auch mit den starken Wintertypkontrasten verschwindet das Weiche des Sommertyps. Die harten Farben erdrücken seine Leichtigkeit. Das gesamte Erscheinungsbild wirkt älter.

Meine Kundin gehört zu den Sommertypen, denen etwas klarere Farben sehr gut zu Gesicht stehen. Die Farbtöne dürfen nicht zu pudrig sein. Auch die sogenannten „Schlammtöne“, die einige Sommertypen sehr gut tragen können, sollte sie meiden oder entsprechend frisch kombinieren.

Die Brille ist zu dominant und für den Wintertyp sehr gut geeignet. Die Form passt zu ihr. Das Gestell sollte transparenter sein und etwas heller. Sommertypen stehen auch randlose Brillen sehr gut. Dabei sollten auch die Seitenteile und Nasenbügel des Gestells immer dem Farbtyp entsprechen.

Also, Ihr Lieben, da seht Ihr mal wieder, dass graue Haare nicht unvorteilhaft aussehen, sondern das nur tuen, wenn falsche Farben dazu getragen werden. Es wär doch gelacht, wenn junge Frauen, nur weil es Mode ist, ihre Haare genau so grau färben und die Frauen, die von Natur aus eine so schöne Haarfarbe haben, diese verleugnen sollen. Das ist ja schon ziemlich schräg oder? Also steht zu Eurer Natur und unterstützt sie, dann seht Ihr immer schön aus. Falsche Haarfarben habt Ihr gar nicht nötig!

Schaut selbst, was Gardrobenfarben ausmachen. Die Kundin hat einiges mitgebracht und ich habe sie darin fotografiert.

Hier zunächst wieder Fotos, auf denen Ihr links die unvorteilhaften Farben und rechts die typgerechten seht. Die Kundin ist auf allen Bildern typgerecht geschminkt.

 

 

Und hier habe ich die typgerechten Kleidungsstücke meiner Kundin aufgegriffen und noch einige Stoffe hinzugefügt, die ihr auch stehen könnten. Diese Fotos kennen meine regelmäßigen Blogbesucher schon aus dem vorangegangenen Beitrag.

 

 

Also, Grau, Silber, Weiß, Weigrau, Aschblond…, all diese herrlichen Haarfarben wirken erst, wenn ein Mensch entsprechend seiner Natur Farben wählt, die dazu passen. Und das passiert mit allen anderen Naturhaarfarben auch. Nicht nur der Mann hat Klasse, wenn er ergraut und sich entsprechend kleidet. Die Frau genau so! Alles andere ist ein Hirngespinst!

Siehe auch!

Attraktiv mit weißer oder grauer Naturhaarfarbe unabhängig vom Alter!

Warum eine Sommertyp-Frau bereits während der Farbberatung ihren weißen Haaransatz schön findet

Sommertyp mit eigentlich schon schönem, weißen Haar, typgerechten Farben und Mustern

Attraktiv mit grauen Haaren! – Eine Frau beschreibt ihre innere und äußere Wandlung

Sommertyp-Mann mit weißen Haaren vor und nach der Farb- und Stilberatung

Kühler Sommertyp-Mann mit grauem Haar und grau-blauen Augen

Die Frau mit dem silbernen Haar …

Wintertyp mit natürlichen, ungefärbten Haaren

Frauen, steht zu Eurer Natürlichkeit!

Und wenn Du nicht weißt, welche Farben Dich optimal zur Geltung bringen, dann erkundige Dich auf meiner Webseite www.farben-reich.com nach meinen Angeboten und Konditionen. Vielleicht lernen wir uns ja bald persönlich kennen. Ich würde mich freuen. 🙂

Frauen, die ihren natürlichen Grauen trauen

Frauen mit grauen oder weißen Haaren sehen in der Regel jünger, frischer und interessanter aus, als mit gefärbten Haaren, wenn sie auf typgerechte Garderobenfarben, Accessoires und typgerechtes Make-up achten.

Diese Haarfarben haben weder etwas mit Altern im negativen Sinne zu tun, noch mit Unattraktivität. 

Graue Haare können beim Wintertyp sogar schon in jungen Jahren vorkommen, wenn er die 30 noch nicht überschritten hat. Außerdem ist es doch Quatsch, dass junge Frauen sich die Haare so färben, weil es gerade angesagt ist, egal ob es zu ihrem Typ passt oder nicht und wenn sie diese Haarfarbe von Natur aus haben, also zum Typ passend, dann geraten sie in Panik. Wenn eine rotblonde Frau sich die Haare grau färbt, weil es in ist, dann kann ich nur dazu sagen: Das passt genau so wenig zu ihr, wie einer Frau mit aschblonden oder früh ergrauten Haaren eine rotblonde Färbung! Wenn jemand sich gefärbt so wohl fühlt, dann ist das natürlich okay.

Ich mache nochmal darauf aufmerksam, dass ich diese Beiträge schreibe, weil die meisten Frauen, die ich kennen gelernt habe, sich die Haare färben,

  • weil das Umfeld Druck auf sie ausübt,
  • weil es alle so machen,
  • sie sich nicht trauen aufzufallen
  • und sie eigentlich lieber mit dem Färben aufhören möchten!

Also, liebe Frauen, tut es den Männern gleich, deren graue Schläfen die meisten so attraktiv finden.

Geht selbstverständlicher und selbstbewusster mit Eurem Sein um und seid nicht so kritisch mit Eurer Natur.

  • Auch Ihr seht klasse aus mit Eurer Naturhaarfarbe,
  • wenn Ihr die Farben dazu tragt, die zu Eurer Natur passen.
  • Auch das typgerechte Make-up ist wichtig.

Wenn jede Frau so selbstverständlich mit ihrer Haarfarbe umgehen würde, wie der Mann und sich mal liebend im Spiegel betrachten würde, um zu schauen, wie sie ihre natürliche Schönheit hervorheben und betonen könnte, statt zu verändern, dann wären die Straßen bunter und lebendiger, weil die Frauen mit ihrer Individualität mehr strahlen würden, als ihre Kunstfarben um sie herum.

 

Falls Du LUST hast AUF DICH und NEUGIERIG AUF DICH bist, dann bist Du bei mir genau richtig. Erkundige Dich auf meiner Webseite www.farben-reich.com über meine Angebote und Konditionen.

Ich freue mich AUF DICH!

Herzlich und farbenfroh
Sabina Boddem

Wer Fotografien sehen möchte von meinen Kundinnen und Kunden nach der Farbberatung, Beschreibungen zum Farbtyp und mehr klickt auf Portaits.

Siehe auch!

Attraktiv mit weißer oder grauer Naturhaarfarbe unabhängig vom Alter!

Attraktiv mit grauen Haaren! – Eine Frau beschreibt ihre innere und äußere Wandlung