KUNTERBUNTE THEMEN, Persönliches

Ritual am Neujahrstag und „Frohes neues Jahr!“

Ihr Lieben,

ich hoffe, dass Ihr alle glücklich, gesund und zufrieden in‘ s neue Jahr gekommen seid. Allen zunächst einmal „FROHES NEUES!“ 😀

Einige, die meinem Blog schon lange folgen, kennen schon das Ritual, das ich in jedem Jahr zu Silvester und Neujahr mit meinem Mann durchführe. Wir verbrennen unsere Zettelchen aus dem Erinnerungsglas und unsere Briefe an‘ s Universum nach Mitternacht, also in der Neujahrsnacht. Zuvor an Silvester wird die Wohnung mit Salbei geräuchert zur Reinigung und anschließend mit Weihrauch vorbereitet für alles Gute und Heilende, das im neuen Jahr zu uns kommen mag. Die Asche sammeln wir in einem Schälchen mit der Aufschrift Zuversicht und die wird am Neujahrstag dem Rhein übergeben. Alle Elemente werden miteinbezogen. Das Papier ist die Materie als Symbol für die Erde. Das Feuer verbrennt sie. Die Luft transportiert sie in das fließende Gewässer.

Das ganze Ritual gilt einfach der Bewusstwerdung für die Dankbarkeit, die ich empfinde, wenn ich auf das Jahr zurückblicke und für das, was der Verbesserung, der Reinigung und der Heilung bedarf. Ich fühlte mich in der Nacht so frei, dankbar und glücklich und dieses Gefühl habe ich immer noch in mir.

Auf den folgenden Fotos seht Ihr unsere Ritualvorbereitung an Silvester und in der Neujahrsnacht und unser Ritual am Nachmittag bei Regen am Rhein.

Nun wünsche ich Euch von Herzen alles Liebe und Gute für das Jahr 2019! Lasst es Euch gut gehen! ðŸ§¡

Eure Sabina Boddem

 

 

 

www.farben-reich.com

Das Erinnerungsglas

Neujahrsspaziergang und Ritual am Rhein in Düsseldorf

Allgemeines, Bunt gemischt, EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, KUNTERBUNTE THEMEN, Persönliches

Frohe Weihnachtswünsche aus dem FarbenReich

Licht- und liebevolle Weihnachtstage und eine besinnliche Zeit

wünscht Euch von ganzem Herzen

 Sabina Boddem

DANKE

an dieser Stelle für das Licht und die Liebe, die ich von all denjenigen erhalten habe, die meine Beiträge lesen oder zu mir in die Beratung kamen, die mir so viel Anerkennung und Vertrauen mitgeteilt haben, sowohl persönlich, als auch hier in den Kommentaren oder in persönlichen Nachrichten. Aber auch ein Dankeschön an die stillen Leser und überhaupt an alle Menschen, die meinen Weg kreuzten und mich mit ihrem Sein bereichert haben.

 

⭐

www.farben-reich.com

EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Gruß- und Sprüchekarten, KUNTERBUNTE THEMEN, Persönliches

Frohe Festtage!

 

 

Ihr Lieben,

alle Vorbereitungen für das Fest sind getan. In diesem Jahr hatten wir mal wieder richtig Lust auf Weihnachten mit Plätzchen backen, Geschenke basteln und aussuchen und allem, was da noch für uns zugehört. Es war weder Hektik, noch Stress dabei. Jetzt ist alles eingepackt und steht hier glitzernd und wartend im Wohnzimmer bereit für den heiligen Abend. Das Geschenk für meinen Mann natürlich nicht. Das habe ich versteckt.

In diesem Jahr wünschte ich mir wirklich mal ein Weihnachten mit Geschenken, die ausgepackt werden können für andere und für mich. Jahrelang war Weihnachten Tradition, nichts zu schenken. In diesem Jahr bin ich so dankbar, dass ich wieder schmerzfrei auf den Beinen stehen kann, dass mir alles doppelt so viel Freude macht und es ist wirklich herrlich, doch mal wieder mit der kindlichen Spannung, was das Christkind wohl bringen mag, Weihnachten vorzubereiten. Klar ist alles Materielle nicht wesentlich. Trotzdem darf das auch sein, denn es macht ein glückliches Gefühl, für den anderen etwas auszusuchen oder selbst zu gestalten, was er anfassen und sehen kann und wovon ich wirklich weiß, dass er sich drüber freut. So wie ich mir dieses Mal etwas ganz Bestimmtes von Herzen gewünscht habe und so sehr hoffe, dass das Christkind mir das bringt…

Nun

möchte ich

Euch von ganzem Herzen 

ein himmliches Weihnachtsfest und einen

gesegneten Übergang in‘ s Neue Jahr 2018 wünschen

verbunden mit vielen kleinen und großen glücklichen Überraschungen

und einem herzlichen Dankeschön für Eure Bloglesetreue.

Ich freue mich, Euch auch im nächsten Jahr hier wiederzusehen.

Lasst es Euch gut gehen!

Eure Sabina Boddem

www.farben-reich.com

ALLERLEI ZUR FARBE, Allgemeines, Farbbedeutung, Farbenergie, KUNTERBUNTE THEMEN

Fastenzeit – violette Zeit

Über die Farbe Violett habe ich hier im Blog bereits ausführlich berichtet. Heute betrachte ich die Bedeutung dieser Farbe im Zusammenhang mit der Fastenzeit. Die Fastenzeit beginnt im Christentum mit dem Aschermittwoch und endet an Ostern mit der Wiederauferstehung Christi. Die Symbolfarbe der christlichen Kirche ist dazu Violett.

Wenn wir uns vorstellen, dass Rot für Neubeginn im Sinne von Geburt, Fleisch und Blut und Materie steht und Blau für unsere Innenschau zum Wesentlichen, unsere Wahrnehmung des Wahren, für die Erkenntnis der Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele, dann ergibt sich mit Rot und Blau die violette Farbmischung, in der alles buchstäblich eine Überordnung erfährt und das ist im Christentum Gott Vater, Sohn und heiliger Geist vereint oder einfach unabhängig von einer Religion ausgedrückt = die Schöpferkraft und ursprüngliche Liebe, die unabhängig von der Materie = (einem materiellen, sichtbaren Grund zum Lieben) einfach „nur“ liebt. Glauben und Lieben ohne Besitzanspruch, aber auch ohne abzuheben (= bodenständig sein und be-halten, gleichzeitig aber angemessen und rechtzeitig loslassen und im Fluss bleiben) bedeutet also, dass wir unsere Wurzeln mit der roten Stärke zur Erde spüren und gleichzeitig Leichtigkeit in Verbindung zum blauen Himmel = (Symbol für das Geistige) herstellen, um uns der göttlichen Liebe ganz hingeben, vertrauen und buchstäblich über-lassen zu können.

In diesem Sinne vertrauen wir sogleich auf unsere Schöpferkraft, denn diese Liebe tragen wir auch in uns selbst.

Unabhängig vom Christentum passt die FASTENZEIT natürlich auch zur Vorbereitung auf den Frühling. Wir reinigen und entgiften uns, befreien unseren Körper von Unnötigem, konzentrieren uns durch Abstinenz von den greifbaren Gelüsten auf das Wesentliche. Wir schaffen FREIraum für eine neue Saat im Frühjahr buchstäblich in unserem KÖRPER, in unserem GEIST und in unserer SEELE. Jeder, der beispielsweise schon mal ein HEILfasten mitgemacht oder auch eine längere Zeit in anderen Bereichen Verzicht geübt hat (ich beziehe fasten nicht nur auf das Essen) weiß auch, dass während und nach der Fastenzeit alle Sinne eine viel höhere WAHRnehmung bekommen als vorher. ALLes lernt, sich auf das WESENtliche zu konzentrieren und WERT zu schätzen.

 www.farben-reich.com

EIGEN-ART-FOTOGRAFIE, Gruß- und Sprüchekarten

Farbenfrohes und sonniges Osterfest

Ihr Lieben,

ich wünsche Euch ein schönes und buntes Osterfest und allen, die an den Feiertagen arbeiten müssen, auch eine stressfreie Zeit. Lasst es Euch gut gehen!

Herzliche und farbenfrohe Grüße

Sabina Boddem

 

Frohe und bunte Ostern!

www.farben-reich.com