ALLERLEI ZUR FARBE, Farbbedeutung, Farbenergie

Die Farbe Rot und ihre Bedeutung in der Energiefarbenberatung

Als Ganzheitliche Farbberaterin bin ich nicht nur für die Modefarben und entsprechenden Farbtypen zuständig, sondern führe auch Energiefarben-Beratungen durch.

So möchte ich Ihnen die sieben Spektralfarben (Heilfarben) und ihre Bedeutung vorstellen. Ich beginne heute mit der Farbe Rot, weil mit ihr alles anfängt.

Farbe: ROT

1. Farbe im Regenbogen

entspricht dem

1. Chakra – Basis- oder Wurzel-Zentrum

indisch Muladhara

Entwicklung – Spüren: 1. – 7. Lebensjahr

Sitz: Vom Steißbein bis zum Kreuzbein im Genitalbereich

Element: Erde

Aussage: Ich bin der Anfang und die Kraft. Ich bin das Leben im Hier und Jetzt.

Eigenschaften: Kraft, Energie, Initiative, Aktivität, Begeisterung, Feuer, Führungsfähigkeit, Autorität, Selbstbewusstsein …

Beeinflusste Organe und Hauptdrüsen: Geschlechtsorgane und Geschlechtsdrüsen

Störungen: Blutdruckstörungen, Krankheiten des Blutes, Steigerung der Blutfrequenz, Hauterregungen, Herzrhythmusstörungen, Erkrankungen der Geschlechtsorgane, Menstruationsbeschwerden, Impotenz, Frigidität, Blasenerkrankungen, Bewegungsstockungen, Muskelerkrankungen, Rheuma, Gicht, Ischiasbeschwerden, Aggressivität, Antriebslosigkeit,  Depressionen …

Nicht bei allen Erkrankungen im Bereich des Basis-Chakras kann die Farbe Rot angewandt werden. Entzündungen würden sich verschlimmern, da sie logischer Weise durch Rot aufgeheizt werden, statt sich zu beruhigen. Das gilt auch für Beschwerden in anderen Bereichen unseres Körpers. Darum sollte in Akutzuständen mit Blau behandelt werden. Bekannt sind Blaulichtbestrahlungen, die in manchen Praxen eingesetzt werden (Beispiel: Ich habe bei  Nasennebenhöhlenentzündungen Blaulichtbestrahlungen erhalten). So sollte auch vorsichtig mit Rotlichtbestrahlung umgegangen werden, denn nicht alle Rückenbeschwerden haben die gleiche Ursache und bedürfen einer unterschiedlichen Behandlung. Es ist deshalb ratsam fachkundige Untersuchungen durchführen zu lassen, bevor wir eine solche Farblichtbehandlung wählen. Langfristig kann jedoch mit Rot auf die Unterversorgung des Chakras eingewirkt werden, so dass die Entzündungen oder weitere Störungen, wie beispielsweise Bluthochdruck, Fieber, Hämorrhoiden oder zu starke Blutungen, die im Akutzustand natürlich auch nicht mit Rot verstärkt werden dürfen, sich nicht wiederholen müssen.

Außer der Gestaltung mit Rot oder das rote Licht an sich gibt es viele Wege sich mit der Farbe und ihrer betreffenden Energie auseinander zu setzen. Da in der Natur alles miteinander verbunden ist, können wir feststellen, dass auch rote Steine –  Roter Jaspis, Schaumkoralle, Rubin, Granat, Achat … rote Pflanzen – Roter Pfeffer, rote Paprika, roter Chilli, Rote Bete, rote Früchte und Blumen … – und vieles mehr zu der Beachtung der roten Energie helfen können. Sogar rote Musik und rote Tänze – Flamenco, afrikanische Rhythmen … – haben entsprechende rote Töne und Bewegungsausdrücke (Farb- töne). Bei den Tänzen können wir sehr gut erkennen und spüren, welche Körperbewegungsbereiche am stärksten mobilisiert werden (zum Beispiel: Füße treten energisch auf …  Tanz und Musik haben eine feurige Botschaft).

Rote Farbpersönlichkeiten (das hat nichts mit dem Farbtyp zu tun) oder Menschen, die sehr dominant sind oder mal gerne extrem auffallen möchten, drücken das auch in ihrem Kleidungsstil aus, ohne die betreffende Farbe zu tragen. Der Stil ist sehr provokant. Ein Beispiel könnte Lack und Leder sein mit entsprechend extrem hohen Absätzen an Schuhen. Zu beachten ist hier, dass ich nichts werte, sondern einfach nur beschreiben möchte. Um mal die ein oder andere Energie zu leben, müssen wir nicht zwangsläufig eine bestimmte Farbpersönlichkeit ausschließlich und dauerhaft leben. Wir kennen das alle, wenn wir mal Lust haben, vielleicht auch in bestimmten Phasen unseres Lebens, etwas zu verstärken. Dann brauchen wir das auch gerade für uns. Je mehr Energien wir an uns erkennen und zulassen können, desto lebendiger fühlen wir uns. Aber auch das ist immer Mentalität abhängig. Wichtig ist bei allem, dass wir uns wohl fühlen und keinem Schaden zufügen, weder uns noch anderen, so dass wirklich Störungen vorliegen. Wir alle haben mehr oder weniger Über- oder Unterversorgungen in den betreffenden Energiebereichen, wenn wir erkranken oder uns unwohl fühlen, und das kann körperlich, geistig oder seelisch sein. Alles ist miteinander verbunden und hängt von dem ab, was wir in der Kindheit erfahren haben, wie wir leben, womit wir uns auseinandersetzen, eben wie wir mit uns umgehen. Verantwortung für uns selbst zu übernehmen bedeutet, einfach zu spüren und zu fühlen, was in uns ist und unsere Körper oder unser Gefühl uns mitteilen möchte. Heilung erfahren wir unser Leben lang, so lange wir lebendig sind. Niemand ist perfekt. Wir alle sind aber vollkommen, so wie wir sind.

Bei Störungen des roten Bereichs gilt es  einzusehen, dass die eigene Kraft, so fern sie destruktiv gelebt wird, gegen uns selbst gerichtet ist.

Es gibt keine Dominanz mit der wir andere beherrschen müssen, keinen Menschen, der unter oder über uns ist. Der Macht-Kampf ist zu Ende! Wir müssen auch nicht unterwürfig sein und uns alles gefallen lassen. Wir haben ein Recht zu leben mit der Ausstrahlung von Kraft und Selbstsicherheit und der Lust aktiv am Leben teil zu nehmen. Im Urvertrauen zu uns selbst können wir andere begeistern und mitreißen, ohne sie zu beherrschen, denn wir lieben die Natur (auch uns selbst) und alles, was wir in diesem Zusammenhang buchstäblich be-greifen

Und hier sehen Sie einige Beispiele in der Diashow, wie unterschiedlich Rot sein kann. Haben Sie ein bisschen Geduld, wenn die Bilder sich nicht gleich öffnen, denn sie müssen erst mal runter geladen werden und, wenn es zu viele sind, kann das schon mal dauern.

Nun viel Freude an der Farbe Rot!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

www.farben-reich.com

ALLERLEI ZUR FARBE, Farbbedeutung, Farbenergie

Farbenreich und facettenreich

Heute möchte ich Euch erzählen, warum ich meinen Blog und meine FirmaFarbenreich– genannt habe.

Farben sind für mich vielmehr als „nur“ Farben. Klar befasse ich mich mit Farben. Doch mit Farbenreich meine ich hier nicht ausschließlich ein Reich, in dem Ihr Farben finden, erleben und sehen könnt.

Farbenreich bedeutet für mich auch facettenreich zu sein, vielseitig, so wie Farben beispielsweise sind:

Rot ist Dynamik und Lebensenergie, Kraft und Ichstärke.

Orange vermittelt Sinnlichkeit, Lebensfreude, Kreativität und ist in Buddhismus auch eine spirituelle Farbe.

Gelb bedeutet Kommunikation, Geben und Nehmen mit Leichtigkeit, Heiterkeit und loslassen können.

Grün hält Körper, Geist und Seele in Balance, verbindet Herzen, bringt Energie für Liebe, Hoffnung und Harmonie. (Hören Sie dazu das Interview, das im Deutschlandfunk gesendet wurde!)

Türkis unterstützt, Grenzen angemessen zu setzen, hält klaren Abstand und stärkt das Immunsystem.

Klares Blau beruhigt, führt zur Wahrheit und Klarheit in Worten und Taten.

Indigoblau stärkt die Intuition und unterstützt die Tiefgründigkeit, den Wesenskern aller Dinge und Geschehnisse zu erkennen und zu spüren, alles zu verstehen und nicht mehr zu (ver-)urteilen.

Violett steht für den Glauben, dass alles in Ordnung ist, so wie es ist …

Das sind nur ganz spontane Einfälle zu den Farben. Falls Ihr mehr über die die Zusammenhänge, warum die Farben so eng mit dem körperlich, seelischen und geistigen Wohlbefinden der Natur verbunden sind, erfahren möchtet, klickt bitte auf die einzelnen Farben!

Da Farben Charaktereigenschaften besitzen, beschreiben sie ja auch ein vielseitiges Spektrum an dem, was wir mit Farben ausdrücken können. Bunte Menschen sind ja nicht unbedingt bunt gekleidet. Sondern bunt oder farbenreich zu sein, bedeutet ja auch, lebendig oder vielseitig zu sein.

Und deshalb könnt Ihr bestimmt verstehen, warum mein Blog  so viele unterschiedliche Themenbereiche abdeckt, die ja nicht immer etwas mit Farben zu tun haben. Vielmehr drückt der Name meines Blogs auch aus, dass hier ein facettenreiches Angebot da ist. Deshalb unterteile ich nicht in einen Fotoblog, Farbenblog, Geschichtenblog oder dergleichen mehr.

 

So wünsche ich Euch weiterhin sehr viel Freude an allem,

was ich hier vermitteln möchte

in Bildern, Farben, und Worten

und

bedanke mich an dieser Stelle noch mal

für Euer reges Interesse an meinem farbenreichen Angebot!

 

Allen einen wunderschönen und sonnigen Tag

herzlich und farbenfroh

Eure Sabina Boddem

 

www.farben-reich.com

ALLERLEI ZUR FARBE, Farbbedeutung, Farbenergie, Farbberatung, Stilberatung - Tipps und Trends

Voll kommend Farbe be-kennen

Wir sagen doch immer „niemand ist vollkommen“, dabei möchten wir das doch alle irgendwie sein. Und das sind wir auch, denn vollkommen sein, bedeutet ja nur, dass wir voll kommen.

Und das tun wir automatisch, in dem wir mit uns selbst kommen! Mit all dem, was in und ist, auch mit unserer Leere, die wir in Phasen unseres Lebens spüren, wenn wir uns in einer Krise befinden. Wenn wir alles, was wir in uns spüren, annehmen und damit kommend auf den anderen zugehen, kommen wir doch automatisch voll. Oder? In dem Moment, wo wir tot sind, und unsere Seele den Körper verlässt, sind wir nicht mehr vollkommen.

So und nun eine Brücke meiner Gedanken zu den Farben:

Wir wissen doch inzwischen, dass die sieben Regenbogenfarben entsprechend unserer sieben Hauptchakren, eine besondere Qualität haben. Deshalb sagen wir ja auch, dass wir unseren Energiehaushalt in Schwung bekommen und alle Farben in uns lebendig werden lassen sollten, um uns ganzheitlich kennen und ausdrücken zu können – eben Farbe be-kennen.

Je mehr Farbe wir bekennen, buchstäblich in- und auswendig, je lebendiger kommen wir rüber. Wir kommen buchstäblich gefüllt mit Farben, sind nicht farb-los, sondern voll kommend!


Papiercollage Regenbogenfarben

www.farben-reich.com

ALLERLEI ZUR FARBE, Farbbedeutung, Farbenergie, Farbberatung, Stilberatung - Tipps und Trends

Düsseldorf – Ganzheitliche Farbberatung – Farbenreich

Ganzheitliche Farbberatung

oder „nur“ Farbberatung?

 

„Finde den Regenbogen in dir,

sieh´ dich an, wie schön

du bist…“

 

Vielleicht fragen Sie sich, was der Regenbogen mit Ihnen zu tun hat. In diesem Zusammenhang möchte ich Sie an ein altes Sprichwort erinnern:

„Haben wir unsere sieben Sachen beisammen, so brauchen wir nichts mehr.“

Wussten Sie, dass es sich auf die sieben Spektralfarben, Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Indigo und Violett bezieht – eben auf die sieben Regenbogenfarben?

Die Grundlage meiner ganzheitlichen Farbberatung bildet die indische Chakralehre.

Chakras sind Energiezentren im Menschen, die wir uns als Räder vorstellen können, die ständig in Bewegung sind. Einige von Ihnen wissen vielleicht schon aus dem Autogenen Training, dass es sieben Hauptenergiezentren gibt, die eine bestimmte Lage im Körper haben und jeweils einer speziellen Farbe zugeordnet sind:

  • Das Wurzelchakra ist rot, das Sakralchakra orange, das Nabelchakra gelb, das Herzchakra grün, das Halschakra blau, das Stirnchakra indigo und das Kronchakra violett.
  • Jedes dieser Zentren steht im Zusammenhang mit einem bestimmten körperlich-organischen und dem entsprechenden geistig und seelischen Bereich. Wenn wir also eine bestimmte Farbe meiden, kann das andeuten, dass in dem Bereich, zu dem die Farbe gehört, ein Problem liegt. Mit den entsprechenden Farben können wir auf das bestimmte Chakra einwirken und Blockaden lösen.

Da wir Farben hauptsächlich über die Augen aufnehmen, kann es schon helfen, wenn wir Farben anschauen. Wer kennt nicht die angenehme Wirkung eines Sonnenuntergangs oder eines Frühlingsspaziergangs durch die bunte Natur nach einem langen farblosen Winter? Wir können sogar Farben „essen“, z. B. eine Orange, einen grünen Apfel oder rote Kirschen, wobei das Auge wieder „mitisst“.

  • Negative Wirkungen von Farben vermeiden wir unbewusst, indem wir ebenso unbewusst einfach weggucken.
  • Anders verhält es sich mit den Farben unserer Kleidung – besonders am Oberkörper getragen.
  • Diese Farben scheinen ins Gesicht und werden besonders über die Augen permanent wahrgenommen. So können uns die falschen Farben disharmonieren und Stress verursachen. Falsche Farben sind nach den Erkenntnissen der Farbanalyse jene, die der eigenen natürlichen Hautpigmentierung nicht entsprechen oder die Farben, die uns körperlich und seelisch nicht gut tun.

Deshalb reicht es nicht aus zu wissen, welche Farben zu uns passen, um uns vorteilhaft zu kleiden und welche uns nicht stehen, sondern wir müssen die Wirkung des gesamten Farbspektrums kennen.

Farben wirken am stärksten, je klarer sie sind, damit sie als Heil- und Harmonisierungsfarben den direkten Zugang zu den Chakras finden. Die reinen Farben sind die sieben Spektralfarben- oder Regenbogenfarben, die jedoch nicht zu jeder Person passen.

  • Insgesamt gibt es in der Farbanalyse vier Grundtypen, die nach den vier Jahreszeiten benannt sind. Hinzu kommen zwei Mischtypen, die jeweils zwischen dem Frühling und Herbst und dem Sommer und Winter liegen.

Entscheidend für die Einordnung ist, ob der Hautunterton aus dem kalten oder warmen Spektrum kommt, also gelb, rot oder blau ist. Der „Frühling“ hat einen gelben, pfirsichfarbenen Hautunterton, der „Sommer“ einen zartrosa oder blauen, der des „Herbstes“ ist weiß-rosa oder gelb-rosa, der Hautunterton des Winters zeigt ein Blau. Die Hautpigmentierung ist angeboren und ändert sich nicht.

Die Farben, die beispielsweise zu dem Sommertyp passen, sind meist pudrig und aufgehellt und tendieren stark zu Blautönen. Ihm fehlen dadurch alle reinen Spektralfarben. Hält sich der „Sommer“ sklavisch von Kopf bis Fuß an seinen Farbpass, wird es ihm bald an Vitalität, Kraft und Energie mangeln, da ihm besonders die Energiefarben Rot, Orange, Gelb und Grün fehlen. In diesem Fall ist es heilsam, die Sommerfarben am Oberkörper zu tragen, weil sie von dort aus direkt ins Gesicht scheinen und die Ausstrahlung des Sommertyps optimal zur Geltung bringen. Am Unterkörper können dazu die Farben kombiniert werden, die als Energiefarben dem Farbpass fehlen. Auch rote und orange Accessoires helfen hier oft schon weiter.

Farben können also viel mehr bewirken, als uns und unsere Umgebung optisch positiv zu unterstreichen. Wenn wir uns in diesem Bewusstsein nicht nur unsere Kleidung aussuchen, sondern sowohl unseren Wohn- und Arbeitsbereich, als auch unseren Ernährungsplan gestalten, werden wir uns zunehmend rundherum wohlfühlen. Dabei hilft Ihnen die

Ganzheitliche Farbberatung, damit Sie Ihren Regenbogen finden und erleben können.

Ich würde mich freuen, Sie dabei begleiten zu dürfen!

 

Herzlich und farbenfroh

Ihre Sabina Boddem

www.farben-reich.com

 

Farbenlyrik

 

EIGEN-ART-GEMÄLDE, Expressionen

Expressionen

Gefühlsbilder

aus dem Jahre 1999:

mit Ölkreiden einfach drauf los gemalt,

ohne zu überlegen, was es werden sollte,

befreite und machte einfach „nur“ Spaß

 

 

 

www.farben-reich.com