ausflugsziele

Schwerin und das märchenhafte Schloss im goldenen Oktober

Hach, was war das schön hier! 😀 Als wir morgens ankamen war der Himmel zu. Das sandfarbene Schloss sah also ziemlich matschfarben aus. Meine Enttäuschung könnt Ihr Euch sicher vorstellen. Deshalb haben wir zuerst eine Stadttour mit dem Bus gemacht und sind anschließend durch die Innenstadt von Schwerin gegangen. Allmählich riss die Wolkendecke auf und die Sonne kam raus. Herrlich!!! Ich habe mich so gefreut. Also schnell zum Schloss! Und dort bin ich mit meiner Kamera rumgelaufen wie Alice im Wunderland. So viele schöne Motive! Aber was soll ich lange schreiben, sehr einfach selbst! Viel Freude!

Für alle, die es noch nicht wissen, wir sind inzwischen wieder Zuhause und meine Beratungen im Farbenreich gehen morgen wieder los!

Lasst es Euch gut gehen und genießt den goldenen Oktober bei dem Traumwetter! Bis bald wieder hier im Blog!

Herzliche Grüße

Eure Sabina Boddem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

Advertisements

Die romantische Eulenspiegelstadt Mölln in Schleswig-Holstein und der Sänger und Liedermacher Klaus Irmscher

Die Altstadt ist wirklich märchenhaft. Sie ist sehr klein, aber fein. Ich liebe diese mittelalterliche Atmosphäre. Die Legende besagt, dass hier Till Eulenspiegel gestorben und beerdigt wurde. Wer ihn nicht kennt, der darf ruhig mal im Internet stöbern. Ich gehöre ja noch zur der Generation, die so einige Streiche von ihm erzählt bekam. 😀

Im Eulenspiegel Museum lernte ich Klaus Irmscher kennen. Er ist Sänger und Song­schreiber aus der Eulenspiegelstadt Mölln und steht, wie ich das wörtlich aus seiner Webseite (klick auf den orangen Namen) zitiere für „skurrile Alltagsgeschichten, für temperamentvollen und einfühlsamen Vortrag, für musikalische und sprachliche Vielfalt. Er fällt auf mit seiner voluminösen Stimme, dazu versiertem Gitarren- und Mandola­spiel.“ Und so hatte er natürlich auch viel über Till Eulenspiegel zu erzählen, über den er auch das Buch, Genarrt, Geäfft, GeEulenspiegelt schrieb, das von Irmscher komponierte und getextete Eulenspiegellieder enthält. Das musste ich mir natürlich kaufen und bekam sogar eine Widmung vom Autor persönlich. Als ich seinen Worten lauschte bemerkte ich, dass sein Herz sehr mit Mölln verbunden ist. Das hat mich berührt und erfreut zugleich. Uns so kreuzen sich durch solche ZuFälle manches Mal die Wege von Menschen, die etwas Seelenvolles gemeinsam haben und das ist die kreative Freude mit Fantasie, Geschichten, Worten und Tönen umzugehen…

So, nun wünsche ich Euch viel Freude an den Collagen. Wundert Euch nicht über die blitzeblanke Hand und den ebenso blanken Fuß an dem Eulenspiegeldenkmal, dem Wahrzeichen von Mölln. Ein Aberglaube sagt, dass man Hand und Fuß gleichzeitig reiben muss und sich dabei etwas wünschen soll, was dann in Erfüllung geht. Ich habe mich auch dabei verrenkt! Ein bisschen Spaß gehört dazu, denn schließlich war ich in der Eulenspiegelstadt. Und Till hat so manchen Bürger seiner Zeit mit solchen und anderen Späßen veräppelt… 😀

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

Lübeck im goldenen Oktober

Von Hamburg ging es zuerst nach Lübeck. Hier verbrachten wir den letzen Sonntag, weil es noch zu früh war, um im Hotel in Mölln einzuchecken. Wir waren 2013 schon mal hier, aber nicht bei solch einem schönen blauen Himmel. Da macht es Lust zu fotografieren. Schaut selbst, wie schön die Stadt in der Oktobersonne ist! 😀

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

Impressionen von Hamburg – An den Landungsbrücken und Hafenrundfahrt

An diesem Tag sind wir zu den Landungsbrücken gefahren. An den Brückengeländern hängen unzählige bunte Schlösser.

Wir haben uns zuerst das Schiff Rickmer Rickmers angeschaut. Das ist ein altes Museumsschiff. Dann ging es zur Hafenrundfahrt durch die Speicherstadt, an den Landungsbrücken und an den im Hafen liegenden Schiffen vorbeiZum Schluss seht Ihr einen Sonnenuntergang über den Landungsbrücken und über dem Hafen.

Abschließend kann ich sagen, dass mir das Fotografieren zwar Freude gemacht hat und das hier meine Lieblingsfotos von Hamburg sind, aber auch, dass diese Stadt nicht mein Herz erobert hat. Bei manchen lösen Häfen und Schiffe ein Gefühl von Sehnsucht oder Romantik aus. Ich finde sie wunderschön anzusehen, doch mich beschleicht eher das Gefühl von Beklommenheit alleine schon, wenn ich an die Umweltverschmutzung durch die Dieselabgase der Schiffe denke.

Die Stadt hat zwar idyllische und ruhige Viertel, ist eine schöne Stadt und bietet wie Ihr seht unzählige interessante Motive und Kulissen, aber insgesamt empfinde ich sie als Großstadt eher nüchtern. Wir waren auch mal wieder im Karolinen- und Schanzenviertel wie vor einigen Jahren schon, hatten uns eigentlich darauf gefreut, aber dann erschrocken, wie heruntergekommen vieles dort ist. Diese Viertel haben für mich den Zauber verloren. Ja, und St. Pauli und die Reeperbahn gefielen uns gar nicht. Als wir dort lang gingen, wurden meine Beine schwer wie Blei. Ich musste dort weg, weil ich diese Energien nicht aushalten konnte. Ich hatte überhaupt in dieser Stadt wieder ziemliche Rückenschmerzen wie seit langem nicht mehr. Es war fein, Hamburg auch mal bei schönem Wetter gesehen zu haben, doch die Abreise sonntags nach Mölln, der Till-Eulenspiegel-Stadt in Schleswig Holstein, fiel uns nicht schwer. Obwohl wir auch von Mölln aus viele Städtetouren gemacht haben nach Lübeck, Lauenburg und Schwerin, so hatte ich trotz des vielen Gehens überhaupt keine Schmerzen mehr. Tja, wo die Seele sich wohl fühlt, mag auch der Körper gerne sein. Alles hat ja immer mit einem ganz persönlichen Gefühls- und Energieempfinden zu tun. Also möchte ich Hamburg hier nicht schlecht machen, denn die Stadt ist eine Reise Wert und ich bereue diese Reise nicht!

In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Freude an den Bildern. In den nächsten Beiträgen folgen die Eindrücke aus den bereits genannten Orten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com