Allgemeines, KUNTERBUNTE THEMEN

Schluss mit dieser Massenmanipulation und Massenpsychose!

Ich breche das Schweigen!

Der ganze Wahnsinn um dieses Virus und diese geplant herbeigeführte Massenhysterie durch gezielte Manipulation ist unerträglich! Wann soll das denn jemals aufhören, und wo soll das denn bitteschön noch hinführen? Was muss noch passieren, damit die Menschen endlich wieder natürlich leben MÖCHTEN?

Bedrohlich ist, dass die Angst vor Corona immer psychotischer wird, WEIL die Impfung nicht wirkt, immer mehr Geimpfte sich also trotzdem anstecken und viele wissen, dass ein Geimpfter eigentlich geschützt sein müsste, deshalb lässt er sich ja impfen, aber seine Impfung keinen Schutz für andere bietet, denn er kann noch immer das Virus an andere weitergeben. So auch der Genesene! Wenn ich bedenke, wie trotz dieses Wissens die Ungeimpften missachtet und in ihrer Menschenwürde herabgesetzt werden, ist das unfassbar!

Wann leben die Leute endlich wieder natürlich mit Viren und Krankheit wie in allen anderen Jahrtausenden? Das hört ja sonst nie auf!

Früher sind die Menschen Zuhause an Grippe oder anderen ansteckenden Krankheiten gestorben und wurden liebevoll bis zum Schluss begleitet.

Mein Vater, 1904 geboren, hatte in seiner Jugend schon das Sterbekreuz in der Hand und die letzte Ölung bekommen, weil man glaubte, er würde seine ansteckende Infektionskrankheit, ich glaube es war Scharlach, nicht überleben. Aber er hat es geschafft, sonst gäbe es mich heute nicht. Er war einfach noch nicht dran! Wie oft er uns früher von seiner Nahtoderfahrung erzählt hat. 1992 war dann seine Zeit gekommen, und er ist mit Alzheimer und Krebs gestorben.

Der Kranke stand damals im Mittelpunkt und nicht die panischen, gesunden Mitmenschen oder aus heutiger Sicht symptomlos Kranken, die Angst haben sich anzustecken und ihre Angehörigen deshalb lieber alleine sterben und im Stich lassen. 

Wenn ein Kranker früher gestorben ist, dann war das Schicksal, und die anderen Menschen haben weitergelebt und sich Zeit zum Trauern genommen… Das war schon immer so! Warum darf das heute nicht mehr sein? Warum werden die Sterbenden heute alleine gelassen und isoliert? Das ist zutiefst unmenschlich und herzlos. Ich halte diese hysterische Gefühlskälte der Masse nicht mehr aus, die ihre nächsten ungeimpften Angehörigen nicht mehr sehen will und nicht mehr körperlich berührt aus Angst, sich mit dem Virus anzustecken! DIESES VERHALTEN MACHT MICH ZUTIEFST TRAURIG UND FASSUNGSLOS! Wenn jemand in Not ist, dann denke ich doch nicht an mich oder, dass ich mich anstecken könnte. Dann helfe ich! Dann bin ich für den Menschen da und schon gar, wenn dieser gesund ist. Für mich ist kein Mensch symptomlos krank, sondern gesund so wie immer schon in meinem Leben! Wenn jemand meine Nähe braucht, dann bin ich für ihn da!

Die Angst ist schon so extrem, dass die Menschen lieber freiwillig in Isolation leben, ja schon gar nicht mehr richtig leben wollen, alles mit sich machen lassen aus Angst vor Corona!

Die Angst nimmt zunehmend psychotische Formen an und scheint Menschen zu gefühlskalten, skrupellosen Monstern zu machen. Was ich schon in dieser Hinsicht alles selbst und von anderen mitbekommen und wahrgenommen habe, ist so krank und bringt mich aus der Fassung.

Ich bin vor einer Woche in der Altstadt derart angegangen worden, weil ich vor Notdurft bald in die Hose gemacht habe und keinen Impfausweis hatte, obwohl ich in dem Lokal Gast war und draußen am Stehtisch mein Getränk hatte. Mir wurde durch einen Türsteher die Toilette verweigert! Mein Test, der bestätigte, dass ich gesund bin, galt plötzlich nicht mehr und alle, die das mitbekamen, schimpften auf mich ein: „Sie gehören eingesperrt und zwangsgeimpft! Dass so eine wie DIE überhaupt noch frei rumlaufen darf!“… Und so weiter und sofort… Ich glaube, wenn es die Lizenz zum Töten gäbe, dann würd ich jetzt wahrscheinlich nicht mehr leben, aber nicht weil ich infiziert wäre, nein, weil ich erschossen worden wäre, da ich ja „nur“ gesund bin, und alle Umstehenden hätten Beifall geklatscht! So viel Hass war in den Augen dieses Türstehers! Das ist nicht mehr lustig und völlig irre!!! Wie weit sind bitteschön die Menschen gekommen??? Solche Geschichten und noch viel Gruseligeres höre ich täglich auch von meinen Mitmenschen, die ebenso widerlich behandelt werden! Wenn doch die Impfung so sehr schützt, dann muss es doch endlich mal gut sein!

Die Ungeimpften sind nicht schuld an allem! Sie können nichts dafür!

Die Impfung muss schützen, und die Ungeimpften sind nicht dafür verantwortlich, wenn sich die Geimpften immer noch nicht sicher fühlen und Angst haben. Wir haben auch Angst, aber vor dem, was in dem sogenannten Impfstoff enthalten ist, und auch wir wollen nicht schwer erkranken oder gar sterben. Aber dafür haben wir nie eine Garantie! Eine Impfung ist ein Eingriff in den Körper, über den jeder selbst bestimmen muss und, wenn jemand aus triftigen Gründen diese Impfung nicht zulässt, dann darf er nicht dafür bestraft oder dazu gezwungen werden! Das ist gegen die Menschenrechte! Ich habe keine Angst vor einem schlimmen Verlauf, denn genau wie bei allen anderen Erkrankungen auch, muss der Verlauf nicht zwangsläufig dramatisch sein! Und, wenn du Angst vor Corona hast, dann darfst du dich gerne impfen lassen oder Zuhause bleiben! Dann bist du doch geschützt oder etwa doch nicht? Was hat dein Impf-Schutz dann mit mir zu tun, wenn er doch so sehr hilft? Oder warum hast du dich sonst impfen lassen? Warum kannst du dann nicht endlich Ruhe geben? Warum trägst du dann immer noch eine FFP 2-Maske in der freien Natur oder alleine im Auto mit dem Wissen, dass dies gesundheitsschädlich ist? Warum lässt du es zu, dass dein Kind mit solch einem Teil über Mund und Nase leben muss oder gar mit einer sehr umstrittenen Substanz gespritzt wird??? Warum darf es nicht so viel wie möglich an der frischen Luft frei atmen und ein natürliches Immunsystem entwickeln???

Das Schlimme ist, dass viele Geimpfte gar keine Angst vor der Krankheit haben und es ihnen egal ist, ob sie andere anstecken oder nicht, denn sie wollen wieder überall mitmachen dürfen und meinen nun frei zu sein! Sie lassen sich von Bratwurst und Co. zum Impfen anlocken. Wie viele sind darunter, die einen Fake-Ausweis haben und so feige sind, dass sie trotzdem Ungeimpfte, die sie ja dann selbst sind, beschimpfen würden nur, nur um nicht aufzufallen! Ach wie solidarisch ist das denn alles bitteschön!? Ich nenne solch ein Verhalten scheinheilig! Mal abgesehen davon, dass sich Geimpfte und Genesene genau so gegenseitig anstecken können!

Dann kenne ich viele Geimpfte sogar persönlich, die indirekt zum Impfen gezwungen worden sind, weil sie dem Druck nicht mehr standhalten konnten. Einige davon leiden immer noch unter extremen Nebenwirkungen und vier Personen aus diesem Umfeld sind nach der Impfung an einem plötzlichen Tod ohne Vorerkrankung gestorben, was ja offiziell gar nichts mit der Impfung zu tun haben darf. Das würde man ja in den Medien nicht zugeben!

Es reicht doch irgendwann mal mit diesem ganzen Wahnsinn! Ich müsste doch auch total verseucht sein, so wie ich lebe und meine ungeimpften Freunde auch. Aber wir sind es nicht und beispielsweise die Zahnärzte oder HNO-Ärzte auch nicht, und sie arbeiten täglich an offenen Mündern.

An einem Weihnachtsmarktstand in Düsseldorf, der draußen an der frischen Luft steht, darf man ungeimpft und ungenesen nicht mehr stehen bleiben! Wohingegen der Stand gegenüber, der auch etwas verkauft, aber ganzjährig da steht, alles an jeden verkaufen darf, was ja auch völlig in Ordnung ist. Aber bitte wo ist da der Sinn, wenn das so extrem lebensgefährliche Virus doch überall rumfliegt? Aber alle machen schweigend diesen Wahnsinn mit und finden ihn auch noch gut so!

Lieber Gott, lass doch bitte Hirn regnen!!! 🙏🙏🙏

Klar kann ich jeden Tag sterben! An Corona oder an anderem! Natürlich sterben Menschen an Corona, aber sie sterben auch an anderem! Sie erkranken leicht, mittel oder schwer an Corona und auch AN ANDEREM!!! ES GIBT KEINE GARANTIE! Das ist normal und natürlich! Aber in dieser Zeit darf jeder an allem sterben oder sich gar aus Verzweiflung das Leben selbst nehmen, weil er die Hilfe verweigert bekommt und/ oder wegen der Maßnahmen extremen wirtschaftlichen und/ oder gesundheitlichen Schaden erlitten hat, aber die Hauptsache nicht an Corona erkranken! Allein schon das zu wissen, wegzugucken und zu verschweigen, ist krank! Aber nichts was im dritten Reich oder im Mittelalter (Hexenverbrennung und viele Gräueltaten mehr) passiert ist, darf sich wiederholen, und man kann das ja überhaupt nicht miteinander vergleichen, wie es damals angefangen hat! Ich vergaß! Das findet man ja anmaßend von mir, so etwas nur vage auszusprechen, geschweige denn auf die Tastatur meines Laptops zu tippen…

Ich bin so unendlich entsetzt über das, was hier und überall auf der Welt abläuft, dass ich es nicht mehr in Worte fassen kann und verstehe nicht, dass viele Menschen immer noch die Augen davor verschließen und null Zusammenhänge erkennen! Ich habe mich bisher noch bedeckt gehalten, aber angesichts dessen, was überall abläuft und vor allem wie die Menschen miteinander umgehen, macht mich zutiefst betroffen. Ja und ich schweige nicht mehr! Ich verstecke mich nicht hinter einer Maske und ich halte auch nicht meinen Mund!

Jeder hat heutzutage alle Möglichkeiten, sich umfangreich zu informieren. Warum wohl werden Wissenschaftler und Ärzte, die kritisch sind, nicht zu den öffentlich rechtlichen Medien eingeladen? Warum werden ihre Videos und Artikel im Internet gelöscht? Hast du dich jemals gefragt, was hier wirklich passiert? Fällt dir immer noch nichts auf? Wenn es tatsächlich und wirklich um unsere Gesundheit ginge, dann würden nicht derart verheerende Maßnahmen ergriffen, die alle krank machen und ganz bestimmt nicht zur Heilung führen! Dann würde die Menschen nicht zu ihrem wirtschaftlichen Ruin geführt! Dann würden wir über Heilung und Gesundheit aufgeklärt und nicht psychisch fertig gemacht, manipuliert, isoliert, belogen, betrogen, gegeneinander aufgehetzt und gespalten werden! Das alles führt nämlich weder zur Heilung noch zur Gesundheit.

Der Mensch ist plötzlich keine Person mehr, der Respekt und Achtung verdient, er ist kein Individuum mehr, sondern ein Geimpfter, Genesener oder Ungeimpfter. Ein Gesunder scheint in dieser psychotischen Gesellschaft gar nicht mehr zu existieren! Wie hirnrissig ist das bitteschön? Ich mag das alles nicht mehr sehen, hören, lesen, noch erleben. Es muss doch endlich mal Schluss sein mit diesem Wahnsinn!

Wenn plötzlich niemand mehr von Corona reden würde und von heute auf morgen dieses Thema sogar verboten wäre und alles würde aufgehoben, wie schnell würde niemand mehr bemerken, ob jemand an Corona oder an Grippe oder sonst was erkrankt ist oder nicht, so wie es früher mit allen anderen Infektionskrankheiten auch war! Aber viele Kinder und Erwachsene werden wahrscheinlich ihr Leben lang Hypochonder bleiben, denn diese Gehirnwäsche und das daraus folgende psychotische Verhalten müsste wahrscheinlich therapiert werden, damit es für immer geheilt wäre. Aber wer würde an gesunden und geheilten Menschen verdienen, ja niemand mehr. Also wird das leider nicht passieren, denn wir sollen gar nicht gesund bleiben. Das bringt kein Geld ein. „Wer verdient denn daran?“, fragst du. Wenn ich diese Frage schon höre, dann stellen sich mir schon alle Nackenhaare zu Berge. So naiv kann doch kein erwachsener Mensch sein, das nicht zu erkennen. Die Pharmaindustrie verdient sich dumm und dämlich an Impfstoffen, an denen die Menschen erkranken, sterben und die gar nicht schützen. Letzteres wird natürlich nicht gerne publiziert. Es wird ja nur noch von dem verheerenden Coronavirus gesprochen. Ansonsten gibt es ja nichts Schlimmeres…

Wie viele schlimme Schicksale im Zusammenhang mit diesen irrsinnigen Maßnahmen werden VERSCHWIEGEN!

Nochmal zusammengefasst:

Im Namen von Corona und dem scheinheiligen „BLEIB GESUND“ sind alle Gesetze und Menschenrechte über den Haufen geworfen worden. Achtung und Würde sind verloren gegangen und jede Krankheit, jede Vernichtung darf passieren und wird in den Medien nicht kommuniziert! Aber wehe jemand ist positiv getestet, dann ist der Weltuntergang nahe. Derjenige, der positiv ist, muss noch nicht mal krank sein und schon werden alle panisch! Ja, man wird ja schon nahezu hysterisch, wenn beispielsweise der Arbeitskollege oder der Mensch nebenan plötzlich Anzeichen einer Erkältung zeigt. Aber, wenn der Nachbar sich wegen dieses Irrsinns das Leben nimmt, weil er die fatalen Folgen der Maßnahmen nicht mehr erträgt, dann ist er selbst schuld. Er darf auch an anderen Erkrankungen sterben, weil er nicht geimpft ist und aufgrund dessen keine Hilfe erhält. Das alles ist er ja selbst schuld. Aber ein Süchtiger darf sonst was zu sich nehmen und dafür in‘ s Krankenhaus kommen. Er wird liebevoller behandelt als ein Ungeimpfter, der eine Blinddarm-OP hinter sich hat. Eine Freundin von mir wäre beinahe an einem Blinddarmdurchbruch gestorben, der nur passierte, weil der Rettungswagen sie am Freitagabend nicht in’s Krankenhaus fahren wollte. Sie hätte keinen Blinddarm, sondern die Symptome seien Corona, teilte man ihr mit. Montags wäre sie beinahe gestorben, wenn ein Arzt sie nicht sofort eingewiesen hätte.

Eine Krankenschwester auf der Corona-Station erzählte, dass ihre Mitschwestern die Ungeimpften behandeln würden wie Aussatz! So ein Verhalten ist entwürdigend und nicht zu fassen! Solches Personal ist in einem Krankenhaus fehl am Platz!

Das alles muss endlich aufhören. Es wird höchste Zeit, dass die Menschen wieder natürlich und normal miteinander leben und vor allem mit dem Virus. Es wird nicht mehr verschwinden.

Aber so lange die Menschheit derart verweichlicht und verwöhnt alles unter Kontrolle und bewacht wissen möchte und deshalb verlernt zu leben, weil sie sich nichts mehr zutraut, sich selbst nicht mehr vertraut, sehe ich schwarz. Das war ja schon vor Corona so. Ich habe viele Artikel zu dem Thema geschrieben, ganz besonders darüber wie extrem Eltern ihrer Kinder kontrollieren, damit ja nichts passiert…

Aber, wenn ich mein Leben betrachte, das von außen immer mehr gemaßregelt und eingeengt wird, dann weiß ich nicht wer mir mehr leid tut. Ich mir selbst oder diejenigen, die sich so verhalten wie zu Zeiten der Inquisition oder des dritten Reichs!

Mein Leben ist und bleibt bunt und gesund!

Und, wenn es mal nicht so ist, dann habe ich keine Schuld daran, denn ich gehe verantwortungsbewusst durch das Leben, und ich diskriminiere und denunziere niemanden. Ich habe eine völlig natürliche Angst vor dem Sterben, aber das gibt mir nicht das Recht, einem Mitmenschen die Würde und Achtung zu nehmen und ihm die Menschenrechte und die Freiheit zu entziehen. Und keine Regierung der Welt hat das Recht, im Namen von „Bleib gesund“ uns derart niederträchtig und widerlich zu behandeln, und die Menschheit auf diese Weise systematisch zu zerstören, statt zu helfen. DAS BETRIFFT ALLE MENSCHEN, egal ob geimpft, genesen oder ungeimpft, denn was hier passiert ist grausam und zerstörerisch! Darunter werden wir alle leiden, wenn wir nicht endlich aufstehen und zusammenhalten! Wir sind alle voneinander abhängig! Wir befinden uns derzeit in einem Desaster, und daran ist kein Ungeimpfter schuld!

Wir sind verflixt nochmal Menschen, die sich ALLE nach Gesundheit, Zuneigung und Liebe sehnen! Aber ich erlebe, wie Menschen aufeinander los gehen wie zu den dunkelsten Zeiten!

Und mal ganz im Ernst! Wäre dieses Virus nur annähernd so gefährlich wie uns das nach außen „verkauft“ wird, dann sähe die Welt ganz anders aus, und vor allem wären die Maßnahmen nicht so unendlich sinnfrei, hirnlos und willkürlich…

SCHLUSS MIT DEM WAHNSINN, DAMIT DIE LIEBE SIEGEN DARF,

und das LEBEN wird WIEDER BUNT und LEBENDIG!!!

💖💖💖💖💖💖💖