Farbberatung, Stilberatung - Tipps und Trends, Farbtyp Sommer/Winter, Portraitfotos

Wunderschöne Veränderung eines Sommer-Winter-Mischtyps nach der Farbberatung

Heute habe ich eine Kundin richtig glücklich gemacht.

Claudia (56 J.) hat klare grüne Augen, von Natur aus braune/ dunkelaschblonde Haare (kühler Braunton siehe Haaransatz!), die viel zu hell und warm gefärbt wurden. Sie leidet unter einem systemischen Lupus, der stark gerötete Äderchen im Gesicht hervorruft und einem Lipödem an den Lidern.

Meine Kundin kam ungeschminkt zur Beratung. Normalerweise legt sie Make-up auf, fühlte sich bisher aber nicht wohl damit, weil sie nie ihre Töne fand, glaubte aber, alles dick abdecken zu müssen, was sie allerdings als Maske empfand.

Sie versuchte, sich zunächst über Onlinetests und Beschreibungen einzuordnen. Natürlich kam jedesmal ein anderer Farbtyp heraus, denn diese Onlinetests und Beschreibungen dazu kannst du getrost vergessen, weil sie völlig oberflächlich sind. Zuletzt sollte sie ein Herbsttyp sein, womit sie sich überhaupt nicht anfreunden konnte. Stattdessen sah sie sich eher im Wintertyp wieder und trug viel zu starke Kontraste bei Mustern, die sie völlig zudeckten und statt ein dunkles Anthrazit viel Schwarz, das für sie zu hart ist. Sie fühlte sich auch als Wintertyp nicht bei sich angekommen und erzählte mir heute Mittag bei der Terminabsprache am Telefon, dass sie sich die ganze letzte Nacht in meinem Blog festgebissen hatte und es nicht mehr abwarten konnte, bis sie nach ihrer Arbeit endlich bei mir anrufen konnte. Sie hatte Glück, denn eine Kundin hatte den heutigen Termin wegen Zahnproblemen abgesagt. So konnte Claudia spontan kommen und war selig.

Auf den Vorher-Nachher-Fotos links, die Ihr gleich seht, trägt sie ein Oberteil, das eher für den Sommertyp geeignet ist, weil die Farben nicht ausdrucksstark genug sind für ihren Typ und das sie aber gut mit etwas kräftigeren Farben kombinieren kann.

Nachdem wir herausgefunden hatten, dass Claudia ein Sommer-Winter-Mischtyp ist, wunderte sie sich sehr, dass ich sofort den richtigen Make-up-Ton für sie fand. Und nicht nur das! Ich trug auch noch ein transparentes auf, das ähnlich wie eine getönte Tagescreme keinen Maskeneffekt hat. Wieviel Geld hatte Claudia bisher für Make-up-Produkte ausgegeben. Man hatte ihr wegen ihres Lupus und ihres Lipödems sonstwas angedreht… Nur der Wohlfühleffekt blieb aus, weil sie sich mit dem ganzen Zeug unnatürlich und unstimmig fühlte.

Wie erleichtert und glücklich war meine Kundin, als sie sich so sah wie auf den rechten Fotos und wie unten auf den weiteren Bildern. Wie hübsch Claudia ist und das mit eigentlich nur sehr wenigen Mitteln und ganz geringem Aufwand. Allein die Augen sind schon der Hammer!

An dieser Stelle mein herzliches Dankeschön, liebe Claudia, dass Du so offen warst und bist und mir erlaubt hast, Deine Fotos zu veröffentlichen und über das alles, was Dich betrifft, so berichten zu dürfen. Du bist eine charismatische Persönlichkeit mit viel Charme, Humor und Herzlichkeit. Es ist mir eine Ehre, Dich so zufrieden und glücklich zu sehen und vor allen, Dich kennen lernen zu dürfen. Lass es Dir gut gehen! Achte auf Dich! Gönne Dir nur das Beste. DU HAST ES SO VERDIENT! ❤️

Und nun überzeuge dich selbst!

 

 

 

 

Wenn auch du wissen möchtest, welcher Farbtyp du bist, meine Webseite mit Informationen zu Inhalt, Ablauf, Preisen meiner Beratungen ist hier.

ALLERLEI ZUR FARBE, Farbberatung, Stilberatung - Tipps und Trends, Farbtyp Winter

Frühling-/ Sommer-Trendfarben 2020 für den Wintertyp

Die Farben des Wintertyps findet man zu allen Jahreszeiten. Auch in diesem Jahr geht es wieder bunt zu. Ob uni oder gemustert, es ist alles dabei.

Da nicht jeder Wintertyp gleich aussieht, kann auch nicht jeder alle Farben oder Kombinationen gleich gut tragen. Es ist sicherlich für dich vorstellbar, dass ein schwarz-afrikanischer Wintertyp, ein Asiate, Indianer oder Orientale stärkere Kontraste und leuchtendere Farben kombiniert oder gemustert tragen kann, als Wintertypen, die von von Natur aus nicht so kontrastreich aussehen. Es gibt die sogenannten Schneewittchentypen (sehr helle Haut, die nicht bräunt), aber auch Menschen mit dunkler Haut (rot, gelb, olive, mittel- bis dunkelbraun, schwarz) oder Menschen mit heller Haut, die aber gut bräunt. Einigen Wintertypen stehen alle Farben, anderen eher die hellen oder weicheren, mittleren Töne, manchen eher die dunklen…

Deshalb empfehle ich eine Farbtypberatung, um wirklich sicher zu gehen, was wirklich optimal zu dir passt. Informationen (Inhalt, Ablauf, Preise) zu meinen Farb- und Stilberatungen findest du auf meiner Webseite www.farben-reich.com.