KUNTERBUNTE THEMEN, Persönliches

Die Eröffnung der Camac-Dependance in Bonn war ein Genuss für die Sinne

Ihr Lieben,

gestern war ich bei der oben genannten Veranstaltung in Bonn-Oberkassel. Ich fand es wunderschön. Die Atmosphäre war angenehm durch die vielen von Harfen begeisterten und freundlichen Menschen dort. Ich habe unter anderem meine Facebook-Freundin Kristine Warmhold kennengelernt, eine leidenschaftliche Musikerin, die im Harfenspiel aufblüht. Kristine hat Musik studiert, lebt und arbeitet in Lohmar und gibt Flöten- und Harfenunterricht.

Wir durften die wunderschönen Instrumente ausprobieren, was natürlich eine Riesenfreude war. Ich habe unter anderem zum ersten Mal in meinem Leben an einer großen Pedalharfe gesessen, der kostbarsten Konzertharfe aus dem Schatz der Camac-Instrumente. Wow, was für ein Klang! Natürlich kann ich nicht mit den Pedalen umgehen, weil ich das nicht gelernt habe und ausschließlich Hakenharfe spiele. Für alle, die nicht wissen, wovon ich spreche.  Mit den Haken stellt man die Saiten um, zum Beispiel wird eine C-Saite zum Cis oder umgekehrt, durch Hoch- oder Runterstellen der Klappen (Haken). Also kann man damit die Tonarten verändern. Bei der Pedalharfe, die viele aus klassischen Konzerten kennen, verändert man die Tonarten, in dem man während des Spielens unten auf die Pedale tritt.

Das Highlight gestern war das Privatkonzert, das eine bekannte Harfenistin gegeben hat. Da sie inkognito bleiben wollte, werde ich sie hier auf ihre Bitte hin auch nicht erwähnen. Diese sehr natürliche und sympathische Frau hat dermaßen gefühlvoll und virtuos auf der großen Konzertharfe gespielt, dass mir die Tränen liefen. Ich konnte den Fluss nicht stoppen. Ich war dermaßen berührt! Vorher hatte ich es mir auf dem Teppich bequem gemacht und konnte dort den Klängen lauschen. Später wurde die Harfe dann in den Garten gestellt, wo die Harfenistin uns nochmal verzauberte und das zu Vogelgesang und Glockenläuten.

Es war ein unvergesslich schöner Tag, den ich buchstäblich mit allen Sinnen aufgesogen habe!

Dank an Camac und an Andrea Thiele, Camac-Vertreterin Bonn, für die schönen Stunden! 😍🌺🤩

Hier ein paar Impressionen:

 

mit Kristine Warmhold

 

zum ersten Mal an einer Pedalharfe

 

an einer Hakenharfe, die mir klanglich sehr gefiel

 

vor dem Solokonzert, während die Harfe noch gestimmt wurde

 

Weblinks:

Kristine Warmhold https://www.musikunterricht-lohmar.de/

www.farben-reich.com