Trendfarben 2011 für den Herbsttyp

 

Zur Zeit ist es noch schwer, Farben für den Frühling-Herbst-Mischtyp oder für den Herbsttyp zu finden. Vor allem unter dem Aspekt, dass ich nicht viel fotografieren kann. Also bitte nicht enttäuscht sein, denn es gibt natürlich mehr Farben für den warmen Farbtyp auch im Frühling und im Sommer, als nur ausschließlich helle Beige- oder dunkle Brauntöne oder das in diesem Jahr sehr modische Safrangelb!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

www.farben-reich.com

 

Advertisements

5 Kommentare

  1. Diese Checklisten bringen wirklich nichts. Da wird man sowieso nicht schlau draus. Ich kann auch jedem eine Farbberatung empfehlen! Das ist viel individueller und persönlicher. Außerdem geht es oft nicht nur um die Farben. In einer ganzheitlichen Beratung geht es um den Menschen. Hier empfehle ich immer Frau Boddem, weil ich mit ihrer Beratung sehr zufrieden war und mich seitdem wirklich sehr wohl fühle.

    Lieben Gruß
    Erika

    1. Hallo liebe Erika,

      wir waren schon beim DU. 😉
      Vielen herzlichen Dank für Dein liebes und anerkennendes Feedback! Ich freue mich, dass es Dir so gut geht.

      Ganz liebe Grüße
      Sabina

  2. Sag mal, liebe Bina, hast du irgendwo so eine Art „Checkliste“, bei der ichn mal schauen kann, was für ein Farbtyp ich eigentlich bin? Das würde mich nämlich jetzt mal interessieren, da ich bisher meine Kleidung „einfach so“ kaufe – zumeist in Blauvarianten, da ich denke, zu meinen blauen Augen und blonden Haaren passt das gut. Aber jetzt bin ich mal richtig neugierig…
    LG von Rosie

    1. Liebe Rosie,

      jeder Farbtyp in sich ist ein Individuum und dermaßen unterschiedlich. Man kann einen Menschen meiner Erfahrung nach NICHT anhand einer Checkliste analysieren!

      Das geht nicht, auch wenn diese Internetformulare das immer wieder behaupten. So bin ich auch gegen Onlineberatungen.

      Natürlich habe ich im ersten Moment von Deinem Bild her den Eindruck, dass Du ein Sommertyp bist, aber so ein Bild sagt nicht aus, ob Du vielleicht ein Mischtyp zwischen Sommer oder Winter bist. Du könntest ja Deine Haare sehr nachblondiert haben. Das weiß ich ja nicht.

      Es gibt Sommertypen, mir hellen Haaren, dunklen Haaren, mintfarbenen Augen, blauen oder braunen Augen, Sommertypen, die gut bräunen und rot-schwarzbraun werden oder die Elfen, die einen Sonnenbrand bekommen oder sehr hell sind und bleiben. So ist das bei allen anderen Farbtypen auch.

      Da sind Wintertypen oder Herbsttypen mit allen möglichen Augenfarben; kalte und warme Farbtypen, die sehr hellhäutig sind (bei Wintertypen die Schneewittchen, bei Herbsttypen oft die rothaarigen) und diejenigen, so wie ich (=Herbsttyp), die gut bräunen oder beispielsweise die südländischen Wintertypen mit olivfarbener Haut, die gut bräunen.

      Es gibt Frühlingstypen mit blonden, roten oder braunen Haaren, die einen goldenen Unterton haben oder welche, die, wie die Sommertypen früh nachgeascht sind. Wie soll das in eine seriöse Checkliste passen???

      Bitte mache eine professionelle und gute individuelle Beratung, dann hast Du für den Rest Deines Lebens Klarheit und sparst viel Geld und Zeit! 🙂

      Weißt Du wieviele Blautöne es gibt? Blau ist nicht gleich Blau. Ich trage ein Petrolblau, der Sommer kann ein helles Petrol tragen, so wie Taubenblau, Graublau, Jeansblau … und der Frühlingstyp Türkisblau, bestimmte Jeanstöne, Petrol, wenn es leuchtend ist … Der Winter trägt … u.s.w. Ich habe diese Farben als Textil-Designerin in den 80gern noch von der Pic an selbst mischen gelernt. Damals gab es noch keinen PC dafür. Die Kunden, die bei mir die Beratung verlassen, wissen exakt genau, was sie individuell tragen können und welche Farbnuancen ihnen am besten zu Gesicht stehen, und wie sie ihre Lieblingsfarben mit den Farbtypfarben kombinieren können, dass es immer stimmig aussieht.

      So viel zur Checkliste. Sei nicht enttäuscht, aber ich halte überhaupt nichts davon! Nach einer Checkliste bin ich so lange ein Herbsttyp bis ich ankreuze, dass ich gut bräune, schon werde ich zum Wintertyp. Bei anderen Checklisten im Internet ist das genau andersherum! Und leider beraten auch einige Farbberaterinnen nach „Schema F“, und was dabei herauskommt, sitzt dann später ab und zu hier bei mir, und ich kriege eine Krise, wie manche so falsch beraten werden können. Allein schon wie viele Herbsttypen ständig zum Winter gemacht werden, sobald sie dunkle Haare oder dunkle Augenbrauen haben (so wie ich es habe). Herbsttypen mit schwarz gefärbten Haaren nehmen sich die warme Ausstrahlung, aber die Farbberaterinnen erkennen das oft nicht! Weil ja alles so gerne in Schwarz gesteckt wird. Dabei sieht ein Herbsttyp in tiefem dunklen Braun so schön aus. Warum muss das immer Schwarz sein??? Und man muss sich diese Herbsttypen doch mal in kalten Farben geschminkt vorstellen oder in Eisfarbenkontrasten, da werden sie erschlagen von und sehen mit dem zu den kalten Farben passenden Make-up so angemalt aus … Ich kann manche Beraterinnen wirklich nicht verstehen.

      Du erkennst, ich bin voll in meinem Element. Aber eines beruhigt mich, auch wenn es eigentlich traurig ist: Wenn ich zum Arzt gehe, bekomme ich auch bei so manchem ’ne Krise und muss lange suchen, bis ich den für mich richtigen gefunden habe, der wirklich Ahnung hat, den Menschen ganzheitlich betrachtet und vor allem Zusammenhänge erklären kann … Es gibt also bei anderen Berufen auch solche(s) und solche(s). Ich mache natürlich auch Fehler und möchte mich hier nicht auf einen Sockel heben, und ich hoffe, das wird auch richtig verstanden, was ich hier ausdrücken möchte. Trotzdem darf manches einfach nicht passieren. 😉

      Sonnige und farbenfrohe Grüße 😀
      Bina

      Lesetipps für Dich: https://farbenreich.wordpress.com/2010/04/27/wem-stehen-rote-blonde-braune-oder-schwarze-haare-welche-haarfarbe-passt-zu-welchem-farbtyp/
      Oder alles, was unter dieser Rubrik steht: https://farbenreich.wordpress.com/category/allerlei-zur-farbe/farbberatung-stilberatung-tipps-und-trends/farbtyp-sommer/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s