Frühling-Herbst-Mischtyp vor und nach der Farbberatung …

…  nach dem Brillenkauf und der Frisör-Begleitung


Maria Dieste ist Heil-Yoga Lehrerin und Jahrgang 1961, so wie ich. Sie kam zu mir auf Empfehlung von Sigrid Beckendorf, Therapeutin, die ebenso bei mir mehrere Beratungen in Anspruch genommen hatte und auch im gleichen Alter ist. (Bitte klickt hier im Artikel  immer auf das Fettgedruckte, damit Ihr mehr Infos erhaltet!)

Maria war sehr begeistert von Sigrids enormer Veränderung. Da auch Maria sich nicht mehr wohl fühlte in ihrem Outfit, das nicht Schritt hielt mit der Veränderung, die sich bei ihr in dem letzten Jahr vollzogen hatte, kam sie zu zu mir mit dem Wunsch, endlich das nach außen zu strahlen, was sie sie in sich fühlt, und das ist Lebensfreude, Power, Kontaktfreude in ihrem Beruf mit Menschen, Offenheit, Herzlichkeit, Selbstwertgefühl und eine selbstbewusste Weiblichkeit. Maria wollte weg von dem konservativen und steifen Eindruck, den sie bisher vermittelte, zumindest auf den Fotos ihrer Webseite, denn  ich erlebte sie schon, als sie mir auf der Treppe entgegenkam, als sehr lebendig, offen, herzlich und viel jünger aussehend. Schon nach der Begrüßung dachte ich, dass sie mit Sicherheit ein ganz warmer Farbtyp ist, der sich mit den strengen Winterkontrasten alles „kaputt“ macht und sich dahinter versteckt. Ja, und genau das wollte meine Kundin nicht mehr, sich verstecken! Und deshalb erlaubte sie mir auch, dass ich den Bericht schreiben  und auch die Fotos dazu präsentieren darf. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank dafür!

Hier zunächst das Foto mit kühlen Farben und einer schwarz-roten Brille, die wirklich nur den Natur gegebenen Kontrast eines Wintertyps unterstreicht, hier jedoch die warmen, blattgrünen Augen und die warme Hautpigmentierung des Frühling-Herbst-Mischtyps „erschlägt“.

Jeder Farbtyp kann eine auffällige Brille tragen, wenn er möchte. Sie muss nicht zwangsläufig randlos sein, aber wenn schon auffällig, dann ist es meines Empfindens nach ein Muss, dass die Farben stimmen, sonst sieht das ganze zu streng, altbacken oder männlich aus. Klar, wenn das jemand so möchte, ist das ja jedem selbst überlassen. Aber die Kundinnen, die zu mir kommen, wollen ja wissen, was zu ihrem natürlichen Typ passt und sich keine Maske mehr aufsetzen oder sich nicht mehr nach irgendwelchen konservativen Imageklischees richten, so nach dem Motto „schwarz oder weiß steht jedem oder zumindest jedem Dunkelhaarigen“. Das ist völliger Quatsch. Man kann auch in anderen typgerechten Farben sehr edel aussehen oder seriös. Das muss nicht immer schwarz, blau, grau … sein, so wie ich an einem Freitag wieder mal dachte, es gäbe eine Großbeerdigung, als die Leute auf die „Deutsche Oper am Rhein“ zuliefen, während ich dort auf jemanden wartete!

Nach der Farbberatung war mein Eindruck bestätigt. Diese Frau ist ein Frühling-Herbst-Mischtyp. Dieser Farbtyp hat die wärmste Ausstrahlung mit seinen hellen und leuchtenden Herbstfarben. Maria erkannte vor dem Spiegel zum ersten Mal in ihrem Leben bewusst, dass sie leuchtend warme, grüne Augen hat. Bisher in ihren getragenen kalten Farben sahen die Augen oft graustichig aus, und in ihrem Ausweis steht sogar graublau! Auch das erlebte ich nicht zum ersten Mal! Sie wäre nie auf die Idee gekommen, warme Grüntöne zu tragen und war völlig überrascht und fasziniert von der Erkenntnis und Wirkung. Also machten wir Fotos mit meiner Kleidung und mit meiner Brille, die von der Form her natürlich noch nicht optimal ist. Wir wollten einfach nur schon mal den Farbunterschied festhalten. Maria ist auf allen Fotos NICHT geschminkt! Das Grün ist das ihrer Augen. Der orangerote Schal unterstreicht die Farb-Austrahlung ihrer Augen, da diese Farbe im Komplementärkontrast zu  diesem Grün steht und deshalb die Leuchtkraft der Augen unterstreicht! Die Fotos sind nicht bearbeitet oder so manipuliert, dass es passt. Die Haut ist nicht geschminkt, und man erkennt wie ausgeglichen die Hautfarbe ist, weil der pfirsichfarbene Hautunterton optimal unterstützt wird. Man braucht tatsächlich kaum Make-up, wenn man die richtigen Farben trägt!

Dann begleitete ich Maria zum Optiker Ziem in der Düsseldorfer Altstadt. Wir suchten eine randlose Brille aus mit einem warmen grünen Brillengestell. Anschließend ging es zum UNISEX Frisör, wo Mo einen flotten Haarschnitt kreierte. Die Frisur, ein Bob, darf zukünftig vorne noch länger und voller bis zum Kinn wachsen. Wichtig war an dem Tag, dass die harten Stufen, die das dichte Haar zu einer helmartigen, hausbackenen Frisur machten, erst mal weiche Übergänge bekamen, und das ganze auch fransiger und pfiffiger in die Stirn fallen sollte. Seht selbst, was typgerechten Farben, die stimmige  Frisur und die passende Brille in den richtigen Farben eine Person verändern können:

So, und der nächste Schritt ist eine Einkaufsbegleitung mit Stilberatung Ende Februar, wenn die neuen Kollektionen in den Modegeschäften erscheinen. Hier wird es dann darum gehen, alle Seiten, die gelebt und sichtbar werden möchten, zu unterstreichen und kreative Kombinationsmöglichkeiten zu lernen.

FORTSETZUNG HIER!

Ein Feedback von Maria Dieste-Prah zu meinen Beratungen gibt es hier –> Gästebuch/ Kundenstimmen.

www.farben-reich.com


Advertisements

12 Kommentare

  1. Auch ein weiter Weg lohnt!!! Bei mir stellte sich heraus ich bin kein Herbst sondern auch ein Frühling-Herbst Mischtyp. Die tolle Beratung und diese Entdeckung waren es wert 2 Mal 3,5 Std. mit dem Zug nach Düsseldorf zu fahren.
    Das war ein Wunsch den ich letztes Jahr schon hatte- und mir dieses Jahr erfüllen konnte.
    (die ersten Komplimente habe ich schon im Laden von wildfremden Frauen bekommen: „Sie sehen genauso aus wie dieser schöne Sommertag!“)- da hatte ich von Kopf bis Fuß meine Farben an und das richtige (dezente) Make-up. Und ich fühle mich superwohl mit meinen richtigen Farben!

    1. Liebe Karin,

      als ich gerade meine Mails checkte, entdeckte ich sofort Deinen anerkennenden Kommentar zu meiner Arbeit und vor allem Deinen unglaublich schönen Gästebucheintrag. Ganz herzlichen Dank dafür! Ich freue mich riesig, dass Dir die Beratung so gut getan hat und Du Dich so wohl fühlst. Das ist ja auch mein Ziel und wenn ich es erreichen kann, macht mich das sehr glücklich und ich fühle mich geehrt, weil Du so weit gefahren bist, um zu mir in die Beratung zu kommen.

      Ich wünsche Dir alles Liebe und weiterhin so viel Freude an Deinen Farben. Vielleicht hören oder lesen wir ja wieder voneinander. Ich würde mich sehr freuen. Wir sind ja jetzt auch im FB vernetzt.

      Ganz herzliche Grüße ♥
      Sabina

  2. Sehr interessant. Es wäre wirklich spannend zu sehen, ob man aus meinem Typ auch noch was machen könnte 🙂 Wenn ich mal vieeeeel Geld habe, dann komme ich zu dir.

  3. Wow, wie sehr sie plötzlich strahlt und nicht nur, weil sie lächelt…..
    ich bin begeistert und gleichzeitig ein bisschen nachdenklich, ob ich mit meinem Farbtyp (Sommer oder Sommer/Winter-Michtyp) richtig liege. Was wäre wenn, wenn ich mich all die Jahre geirrt habe und noch viel mehr heraus holen könnte……leider ist Düsseldorf nicht um die Ecke von Hamburg……

    1. Liebe Silke,

      vielleicht verbindest Du ja irgendwann mal einen Besuch in Düsseldorf mit einem bei mir und übernachtest in Düsseldorf. Ich würde mich sehr freuen!

      Herzlichst
      Sabina

    1. Liebelein,

      mir geht es gesundheitlich gerade nicht so gut. Ich soll eigentlich gar nicht am PC sitzen, deshalb muss ich mich im Moment etwas schonen und bin kaum im Internet. Nächste Woche bekomme ich ein CT von der Wirbelsäule … Alles weitere, wenn ich mehr weiß.

      Herzlichst
      Bina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s