Gefiederte „Farbtupfer“ auf dem Winterweiß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

 

Advertisements

8 Kommentare

    1. Das scheint nur so. Sie waren gerade sehr verfressen und stürmten immer auf die Leute zu, die sie fütterten. Mich bückenden Menschen konnten manche nicht einordnen, weil aus meiner Kamera kein Futter rausfiel, wenn sie auf mich zuliefen. Da musste ich immer blitzschnell reagieren, damit die Bilder nicht alle verwackelten, denn die Enten hatten keine Lust, Pose zu stehen für ein Portraitfoto. Kann ich ja auch verstehen, bei der Kälte ist ja still sitzen nicht so prickelnd. 🙂 Außerdem finde ich ja gerade die orangen Füße und Beine auf dem Weiß so schön. So leuchtend sind sie mir noch selten aufgefallen. 😉

  1. Guten Morgen
    Dann haben wir Etwas gemeinsam. Die sind wirlich drollig, bei meiner letzten Fütterung haben sieir sogar das Toast aus der Hand gerissen und sind gehüpft – Eine Ente die hüpft! Wenn ich meinen Post über kleine Möwe ganz gross mache (Im Januar), tauchen auch ein paar dieser Akteure auf:-)
    Eien schönen Tag
    Ina

    1. … Na klar, wusste ich das. 🙂
      Ich mag Enten auch sehr. Sie gucken immer so treu-süß. Früher habe ich mal Federn gesammelt – aber nicht nur von Enten, sondern von Vögeln aller Arten. Ich hatte einen kleinen Stoffbaldachin dekorativ über einem Zimmerdurchgang ohne Tür drapiert. Auf diesem Stoff hatte ich die Federn mit Nadeln befestigt. Das sah so toll aus. Aber das ist schon 20 Jahre her, und diese Dekoration gibt es längst nicht mehr. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s