Exclusive Damen- und Herrenkollektion in der Herbst-/ Wintermode 2010/11, aktuelle Modefarben für den Herbsttyp

Heute habe ich wieder unter den Suchbegriffen gesehen, dass viele Blogbesucher nach der neuen Herbst-Winterkollektion 2010/11 fragen, und das speziell für den Herbsttyp.

Deshalb präsentiere ich Ihnen schon meine ersten Streifzüge mit der Kamera an den Schaufenstern vorbei. Diese überwiegend vorherrschenden Braun- und Rosttöne kann der Herbsttyp sehr gut mit warmem Grün kombinieren, das in diesem Herbst und Winter in unterschiedlichen Farbabstufungen sehr aktuell wird. Beere, warme Violetttöne und Senf liegen ebenso sehr im Trend.

So, und damit hier nicht das Vorurteil aufkommt, Herbsttypen müssten jetzt nur in diesen Farben gekleidet sein:

Der Frühling-Herbst-Mischtyp trägt am Oberkörper überwiegend die hellen und leuchtenden Herbstfarben, die hier zu sehen sind oder kombiniert die dunklen so, dass zum Gesicht hin durch einen Schal oder einen Kragen die Farben heller werden.


Diese Diashow benötigt JavaScript.

www.farben-reich.com



Advertisements

4 Kommentare

  1. Dass ein Herbsttyp nicht ausschließlich in Naturtönen gekleidet sein muss, wie manche behaupten, kann ich nur bestätigen, denn Du bist wirklich ein sehr guter Beweis dafür. Und Du siehst immer toll aus!

    Lieben Gruß von der Sommertypfrau, die ja auch nicht langweilig aussieht, und deshalb nicht ausschließlich in Pastell gehüllt ist, wie Du weißt 😉
    Monika

    1. Oooh, danke!! … *rot werd‘ und so* 🙂
      Ja, Du siehst aber auch immer sehr gut aus in Deinen Farben und auch natürlich in Deiner Art, Dich zu kleiden. Das Kompliment kann ich Dir nur zurück geben!

      Herzlich Bina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s