Die Farbe Orange und ihre Bedeutung in der Farbenergieberatung

Farbe ORANGE

2. Farbe im Regenbogen

entspricht dem

2. Chakra – Sakral- oder Kreuzbein-Zentrum

indisch Svadhisthana

Entwicklung – Fühlen: 7. – 14. Lebensjahr

Sitz: In der Höhe vom 5. Lendenwirbel und Kreuzbein, etwa eine Handbreit unter dem     Bauchnabel

Element: Wasser

Aussage: Ich empfange und gebäre. Alles ist im Fluss.

Eigenschaften: Lebensfreude, Lebenskraft, Sinnlichkeit, Erotik, Wärme, Empfangsbereitshaft, Kreativität, Schöpferkraft, Vitalität

Beeinflusste Organe und Hauptdrüsen: Nieren, Darm, Gebärmutter, Nebennierendrüsen, Nebennierenrinden, Nebennierenmark

Störungen: Gebärmuttererkrankungen, Nierenschwäche, Erkrankungen des unteren Darmbereichs (z.B.Verstopfung), Muskelkrämpfe und Verspannungen, Mineralstoffmangel aufgrund der Nebennierenunterfunktion, Gefühlskälte, Dauerstress, sexuelle Überaktivität …

Die Farbe Orange entspannt, wirkt Drüsen anregend und kräftigend auf das Lungengewebe, macht wach und lebendig, unterstützt Ideen und ihre Umsetzung. Bei Stress und Überaktivitäten (zum Beispiel Sucht …) sollte sie natürlich vermieden werden, da die Farbe, wie auch beim Rot schon erwähnt, noch stärker anregt. Hier kann beispielsweise mit Rosa ausgeglichen werden (Rosenquarz).

Außer Lichtbestrahlungen oder der Auseinandersetzung mit der Farbe durch Malen und der Gestaltung unserer Umgebung mit Orange, finden wir, wie bei allen anderen Farben auch, in der Natur entsprechende orange Edelsteine (Karneol, Feueropal, Selenit …) und orange Pflanzen (Möhren, Orangen, Zimt, orange  Blumen …), die orange Energien geben. Orangen sind das einfachste Beispiel, um zu erklären, dass Orange vitalisierend wirkt und nicht, wie der violette Lavendel, beruhigend ist. Auch finden wir orange Musik (Farbtöne) und Tänze, die dazu einladen in   orange Schwingungen zu gelangen, das 2. Chakra und die entsprechenden Körperteile, die am stärksten angesprochen werden sollen,  in Schwung zu bringen. Das beste Beispiel ist der Bauchtanz und sind Klänge, die dazu motivieren, sich im wahrsten Sinne des Wortes lustvoll zu bewegen und (sich) lustvoll  zu fühlen.

Orange Farbpersönlichkeiten oder Menschen, die diese Seite mal gerne mit ihrem Stil ausdrücken möchten, können das, wie bei allen anderen Farben auch tun, ohne die Farbe Orange zu tragen. Der Stil ist eben entsprechend “sexy” von elegant oder romantisch bis extrem aufreizend oder flippig und kann auch exotisch, fantasievoll und kreativ sein. Da gibt es natürlich auch die unterschiedlichsten Varianten je nach Geschmack und Feeling.

Bei Störungen sollten wir darauf achten, dass nichts vom eigenen Willen abhängig gemacht werden darf. Vielmehr gilt es, darauf zu achten, dass wir in der Hinwendung zum anderen Menschen (vom ICH zum DU) wachsen und erst in dieser  Hingabefähigkeit geben und empfangen können. Das setzt das Urvertrauen der roten Energie voraus. Denn wir können erst anderen vertrauen, wenn wir uns unserer eigenen Kraft selbst-bewusst vertrauen und mit dieser Energie mit beiden Beinen im Leben stehen. So können wir diese kraftvolle lebensbejahende Energie im orangen Sinne lustvoll und mit Genuss weitergeben und auch empfangen. Wir müssen nicht mehr alles alleine im Griff haben, sondern  können den Menschen und Dingen Raum und Zeit geben, zu entstehen (geboren zu werden) und zu reifen (wenn die rechte Zeit gekommen ist). Das ist das Hauptthema des 2. Chakras und der Farbe Orange.

In der nun folgenden Diashow erhalten Sie wieder die Möglichkeit, die Farbe Orange in vielfältigsten Tönen auf sich wirken zu lassen. Ich wünsche Ihnen viel Lust daran und dabei!


Diese Diashow benötigt JavaScript.



Und, das ist der Stoff meiner Lieblingstunika, die ich heute trage ...

www.farben-reich.com

 


About these ads

13 Kommentare

  1. Aber nicht, dass du mir jetzt nur noch dort rumspazierst und um mein Sommerfest und sonstiges einen Bogen machst. Ich dann wild-Füße-aufstampf-wie-trotziges-Kind, dann Tränen kuller und dann lieb gucken – alles innerhalb von 2 Minuten.

    1. Hey, nimm Dir einen Rosenquarz zur Beruhigung … Deine roten Energien gehen sonst mit Dir durch … :-) Ich bin eine treue Seele, so schnell wirst Du mich nicht los. Sei denn, ich habe wirklich so viel Arbeit , dass ich mal keine Zeit habe, überhaupt irgendwo rein zu schauen oder es nicht schaffe, immer und überall die langen Texte zu lesen! Das ist dann aber nicht persönlich zu werten, sondern, dann habe ich einfach keine Muße mehr!

      Lieben Guten-Morgen-Gruß
      gleich (es kann noch 1- 2 Std. dauern) in Gelb, der Farbe des heiteren Austausches, Kommunikation, sich mit-teilen … ;-)
      Bina

    1. Hä???!!! Das wusste ich ja noch gar nicht. Dann hatte ich doch keine “Hallus”. Mir ging das in dem “anders anziehen-blog” auch so. Ich schrieb Dir als Antwort, dass ich nicht so gut englisch kann, weil dort alles in englisch stand … zwei Minuten später, da war die Sprache weg. Und ich nahm die Bemerkung wieder aus meinem Kommentar. Ich dachte, das läge an meiner Übermüdung … ;-)
      Ich hatte ja plötzlich gestern den ganzen Tag lang viel zu große Fotos in meiner slideshow und schrieb an den Support, was da los sei. Sie antworteten mir, und entschuldigten sich, dass sie am wordpress arbeiten würden, um einiges zu erleichtern. Dabei könnten Fehler auftreten, die sie beheben würden. Am späten Abend hatten die Fotos wieder eine normale Größe.

      Also, liebe Clara, wir sind zwar ein wenig verrückt, aber so nun auch wieder nicht, dass wir schon Dinge hier im wordpress bemerken, die gar nicht sind … ;-) :-) Du kannst also gaaaaanz beruhigt sein!!! ;-)

  2. Sabina, in mir ist ganz, ganz viel Orange – wenn ich die wunderbaren Erklärungen so lese, stimmt sehr, sehr vieles. Zwar sind nicht so viele meiner Sachen orange, weil es mir zu intensiv ist, aber ich bin irgendwie ein “orangener” Typ, was man so nicht sagen kann!
    Liebe Grüße von Clara

    1. Liebe Clara,

      es freut mich, dass Du Freude an dem Artikel, an den Bildern und an Orange hast. Danke für Dein liebes Feedback!

      Ja, Orange ist auch meine Seelenfarbe. Und als warmer Farbtyp (Herbst) habe ich auch noch das Glück, diese Farbe gut tragen zu können, ohne dass sie mich überstrahlt oder, dass sie zu aufdringlich wirkt. Heute trage ich eine lachsorange Tunika, mit weinroten, pinken und beigen Blumen drauf. Die Tunika schließt an den Ärmeln, am Ausschnitt und unten mit einem dunklen Weinrot ab. Dazu kombiniere ich eine orientalische Gürteltasche (weinrot, orange, pink, ein bisschen gelb und grün …) aus antikem Stoff mit Spiegelchen und eine weinrote, pumpige Aladinhose mit breiter, gesmockter Gummizugpasse um die Hüften, die unten an den Beinen auch mit einem Gummizug endet. Dann noch weinrote Chinasamtschuhe, orange Karneolohrringe, viele weinrote indische Armreifen … und ich fühle mich in meinem Element! Kreative Menschen, so wie Du und ich haben viele orange Anteile!

      Herzliche und fröhlich orange Grüße
      Bina

      1. Bina, du wärst ja in dieser Kleidung “das gefundene Fressen” für die Fotografin von dem Blog “Anders anziehen”
        http://anders-anziehen.blogspot.com/
        Dieser Blog müsste doch für dich eine wahre Seelenfeude sein. Die Texte sind gut, aber die muss man nicht lesen, allein die Bilder sind eine wahre Wucht.
        Mach’s gut bis bald mal wieder bei dir oder bei mir!

      2. Hey, das ist ja cool! Ich war gerade kurz in dem Blog. Danke sehr für den guten Tipp!
        Die Bilder und die Mode sind echt stark. Wenn das Farbtyp mäßig passt, darf das ruhig bunt sein. Es sollte, wie gesagt, farblich zum Typ passen, damit die “Klamotten” nicht alleine spazieren gehen oder der Stil kitschig oder billig oder anderweitig daneben … wirkt …

        Lieben und orangen Gruß nochmals
        Sabina

      3. Super, ich bin begeistert, denn die Farben passen echt zu den Leuten. Das sieht stimmig aus. Ja, ich bin auch oft so ein Blickfang und werde häufig angesprochen … Du hast echt recht, das ist das gefundene Fressen für Bina!!! ;-) ;-) ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s