Sommertyp – natürliches Erscheinungsbild

Sommer

Ihr Lieben,

heute werde ich mal beginnen, einige Suchbegriffe oder Fragen, unter denen Sie mich hier im Blog gefunden haben, aufzugreifen.

Zum Beispiel las ich gerade die Fragen:

„Wie sieht ein Sommertyp aus?“ Oder: “ Zu wem passt die Farbe Taupe?“

Meine Antwort darauf:

Der Sommertyp gehört zu den kühlen Farbtypen, was bedeutet, dass ihm die Farben stehen, die einen kühlen Unterton haben. Das Gelb ist nicht sonnig, sondern ein aufgeweißtes Puder- oder Vanillegelb. Die Brauntöne sind kühl und passen beispielsweise zu Rosa und auch zu all den anderen Sommerfarben. Dabei steht Taupe dem Sommertyp am besten. Taupe ist kein Farbton, der sich festlegt, sondern hat je nach Modesaison einen andere Nuance.

Siehe dazu folgende Artikel:

https://farbenreich.wordpress.com/2010/04/28/die-farbe-taupe-in-der-mode-wem-steht-sie/

https://farbenreich.wordpress.com/2010/04/28/passt-braun-zum-sommertyp/

Taupe kann aber auch von anderen Farbtypen getragen werden, wenn es mit den entsprechenden typgerechten Farben so kombiniert ist, dass das Gesamtbild farblich dem jeweiligen Farbtyp entspricht und Taupe nicht zu nah am Gesicht getragen wird. All das erfahren und lernen Sie in einer Farbberatung.

Damit wissen Sie aber immer noch nicht, wie ein Sommertyp aussieht. Der Sommertyp kann hellblonde bis sehr dunkle Haare haben. Also, ein kühler Farbtyp mit dunkelbraunem Haar ist noch lange kein Winter- oder Herbsttyp auch nicht, wenn er dazu noch braune Augen hat! Ein blondhaariger Sommertyp wird in der Regel im Alter dunkler (aschbraun, zu dem Taupe und helle Grau-braun-töne sehr gut aussehen) und das Haar wird allmählich mit silbernen oder perlweißen Fäden durchzogen. Es gibt Sommertypen, denen eher die kühleren Farben ihrer Farbpalette stehen und anderen stehen wiederum die „wärmeren“ Töne der Sommerfarben. Manche tendieren zum Sommer-Winter-Mischtyp und können zur farblichen Kombination ihrer Garderobe auch etwas dunklere oder kräftigere Farben wählen. Die Unterschiede innerhalb eines gleichen Farbtyps sind, wie bei allen anderen Farbtypen auch, sehr groß. 

Der Sommertyp hat einen rosenholzfarbenen oder bläulichen (nicht lachs oder pfirsisch, wie beim Frühling) Hautunterton, den ein Laie meist aber  nicht ohne Vergleich einfach so erkennen kann. Außerdem neigt ein Sommertyp häufig zu Hautirritationen und Errötungen. Er bräunt entweder nicht oder wenn, kann er sehr dunkel werden (rotbraun). Manche bräunen im Alter besser, als in der Jugend. Einige Sommertypen neigen mit fortgeschrittenen Jahren zu Pigmentflecken an den Armen, auf dem Rücken oder im Dekolleté, was dann mit dem Herbsttyp verwechselt werden kann. Im gebräunten Zustand erkenne ich den Sommertyp schneller, da dann die Hautpigmentierung deutlicher zu sehen ist. Also sollten Sie gerade dann, wenn Sie braun sind, darauf achten die typgerechten Farbtöne zu tragen. Viele Menschen glauben, dass zu Ihnen, wenn sie braun sind, alle Farben passen. Irrtum! 

Die Augenfarbe des Sommertyps ist in der Regel mintgrün, taubenblau, graublau bis türkisblau, braun (kühles braun mit mint, taupe, schokobraun), petrol, oder es ist ein Gemisch von vielem und nicht immer so eindeutig definierbar.

Trägt ein Sommer sehr leuchtend warme Farben, die ihm in das Gesicht scheinen, wird die Haut irritiert, die Augen leuchten dann nicht mehr, weil das Augenweiß getrübt ist und die Augen und das Haar wirken „langweilig“. Gerade der Sommertyp braucht seine feinen, in der Regel dezenteren Farben, damit er strahlt und jugendlich frisch aussieht und seine „Straßenköterhaarfarbe“, wie er sie meist nennt, sieht dann sehr edel aus!!! Die meisten Haarfarben sind durch das häufige Färben sehr stumpf geworden. Sie brauchen also ein bisschen Geduld, wenn Sie erst mal alles herauswachsen lassen, zu ihrer Naturfarbe stehen, und diese dann allmählich wieder in ihrer ursprünglischen Leuchtkraft strahlt –  gerade mit den typgerechten Farben am Oberkörper getragen!

Ohne Farbberatung ist das alles aber sehr schlecht erkennbar. Vor allem bestehen in der Optik immer Ausnahmen. Ich habe hier schon Menschen beraten, die sogar für mich schwer erkennbar waren und bei denen auch ich lange schauen musste, um den Typ herauszufinden. Und das nach so langer Berufserfahrung, obwohl ich meistens den Farbtyp sehr schnell mit bloßem Auge (also ohne Analysetücher)  erkenne, wenn er mir begegnet.

Es nützt auch nichts, wenn ich den Farbtyp einfach vorschreiben würde, nach dem Motto: „Sie sind ein … und auf  Wiedersehen.“ In einer Beratung ist es wichtig, dass die zu beratende Person sich selbst erkennt und mit Hilfe der Analysetücher und mit meiner Unterstützung erarbeitet, welche Farben passend sind, damit sie alles auch verinnerlichen, verarbeiten und vor allem im Anschluss auch alleine umsetzen kann. Und das geht nicht mal eben so in Nullkommanix im Schnellverfahren oder in Großgruppen.

Also, jede Antwort, die ich hier geben kann, ist nur ein Anhaltspunkt und ersetzt noch keine Farbberatung. Trotzdem helfe ich Ihnen hier gerne weiter. Falls Sie also Fragen haben, dann bietet unten das Kommentarfeld, eine gute Gelegenheit, diese zu stellen. Ich gebe Ihnen, so weit es mir möglich ist, Ihre gewünschten Informationen.

Herzlich und farbenfroh

Sabina Boddem

Informationen zu meinen Farbberatungen und weiteren Angeboten auf meiner Webseite:

www.farben-reich.com

Meine Artikel und Bildbeispiele zum Thema Sommertyp, die ich für Sie zusammengestellt habe :

https://farbenreich.wordpress.com/category/allerlei-zur-farbe/farbberatung-stilberatung-tipps-und-trends/farbtyp-sommer/portraitfotos-farbtyp-sommer/

http://www.pinterest.com/mitFARBENreich/sommertyp-farbharmonien/

http://www.pinterest.com/mitFARBENreich/damenmode-sommertyp/

http://www.pinterest.com/mitFARBENreich/herrenmode-sommertyp/

https://farbenreich.wordpress.com/category/allerlei-zur-farbe/farbberatung-stilberatung-tipps-und-trends/farbtyp-sommer/

8 Kommentare

  1. Liebe Frau Boddem,
    ich habe eine Frage, zu der ich farbtechnisch einfach keine Antwort gefunden habe. Und zwar, ob es bei den warmen Farbtypen auch Fälle geben kann, die einen Gaustich in der Augenfarbe haben und aschigen Grundton in den Haaren, vor allem am Ansatz, der aber durch Sonne zu einem goldigen Ton bleicht? Kommt so etwas öfters vor?

    1. Leider kann ich nach solchen Beschreibungen keine sinnvolle Antwort geben, denn wie Menschen sich beschreiben oder empfinden ist oft sehr subjektiv. Wenn ich Sie sehen würde, dann käme vielleicht ein völlig anderes Bild heraus. Ich kann und möchte keine Ferndiagnosen stellen. Wer sagt mir, dass sie tatsächlich ein warmer Farbtyp sind? Auch bei kalten Farbtypen können gelbliche Pigmentierungen auftreten. Sie können grüne und braune Augen haben, bei Wintertypen gibt es olivfarbene Haut, bei Sommertypen oft Sommersprossen u.s.w. und blondes Haar kann auch schon mal etwas goldig in der Sonne glänzen. Farbtypen zu analysieren geht nicht null-acht-fünfzehn und schon gar nicht nach Schubladenprinzip. Ihnen ist mit meinen Aussagen deshalb überhaupt nicht geholfen. Es tut mir Leid, aber wenn Sie wirklich wissen möchten, welcher Farbtyp Sie wirklich sind oder wie sich was genau bei Ihnen verhält und warum, so müsste ich Sie schon persönlich kennen lernen.

      Ich wünsche Ihnen alles Liebe.

      Herzliche Grüße

      Sabina Boddem

  2. Hallo,

    ich habe diesen Artikel mit großem Interesse gelesen – ich bin wohl ein Sommer, habe aber den leichten Kupferstich in den aschig-braun Haaren – und diese leider schwarz gefärbt. Dafür bekomme ich zwar oft Komplimente, weil es zu meinen hellen grau-blauen Augen passt, aber hätte so gerne meine Naturhaarfarbe wieder.

    Heauswachsen lassen würde bei meiner Haarlänge wohl Jahre dauern. Und abschneiden kommt nicht in Frage – ich habe ein rechteckiges Gesicht und „brauche“ die lange Mähne.

    Was würden Sie mir empfehlen, um zurück zu meinem Typ zu kommen? Kennen Sie einen Friseur, der DAS hinbekommen würde?

    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s