Fotodokumentation, GANZHEITLICH HELEN

Imagination und Umgang mit Archetypn

Thema „Haus“

Nach einer gelenkten Fantasiereise, in der ein Haus vorkommt, malt jeder das Haus, das er gesehen hat (Traumhaus). Diese Arbeiten sind im Rahmen einer kunst- und gestaltungs-sozialtherapeutischen Ausbildung entstanden.

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

Fotodokumentation, GANZHEITLICH HELEN

Imagination und Umgang mit Archetypen

Thema „Baum“

Nach einer gelenkten Fantasiereise, in der ein Baum vorkommt, malt jeder den Baum, der ihm begegnet ist. Diese Arbeiten sind im Rahmen einer kunst- und gestaltungs-sozialtherapeutischen Ausbildung entstanden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com

Fotodokumentation, GANZHEITLICH HELEN

Großflächiges Malen im Stehen

Beispiele aus meiner Arbeit mit Kindern in einem Krankenhaus

Malen befreit. Der Prozess des Malens löst, lenkt ab, lässt versinken in die Freude am Tun, weil es nicht zensiert und beurteilt wird. Jeder hat Spaß daran und erlebt Malen mal anders als im Kunstunterricht.

Immer wieder hörte ich Kommentare wie: “ Boah, ist das geil. Ich hätte nie geglaubt, dass ich mal freiwillig nach Farben und Pinsel greife…“ Die größten Skeptiker konnten nicht genug bekommen vom Malen. Selbst die Eltern hatten in der kinderchirurgischen Abteilung, in der ich in den 90er Jahren arbeitete, Lust, einfach mal mit zu klecksen und haben während des Malens mal alle Probleme und Sorgen loslassen können.

Auch ich habe mitgewirkt bei diesen Bildern, die nun folgen, so dass zum Schluss Kompositionen entstanden, mit denen wir die Stationen lebendig gestaltet haben. Es kamen immer mehr Anfragen von den unterschiedlichsten Abteilungen, sodass nicht nur ausschließlich die Kinderstation in ein buntes Farbenlicht getaucht wurde. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.farben-reich.com