Voll kommend Farbe be-kennen

Wir sagen doch immer „niemand ist vollkommen“, dabei möchten wir das doch alle irgendwie sein. Und das sind wir auch, denn vollkommen sein, bedeutet ja nur, dass wir voll kommen.

Und das tun wir automatisch, in dem wir mit uns selbst kommen! Mit all dem, was in und ist, auch mit unserer Leere, die wir in Phasen unseres Lebens spüren, wenn wir uns in einer Krise befinden. Wenn wir alles, was wir in uns spüren, annehmen und damit kommend auf den anderen zugehen, kommen wir doch automatisch voll. Oder? In dem Moment, wo wir tot sind, und unsere Seele den Körper verlässt, sind wir nicht mehr vollkommen.

So und nun eine Brücke meiner Gedanken zu den Farben:

Wir wissen doch inzwischen, dass die sieben Regenbogenfarben entsprechend unserer sieben Hauptchakren, eine besondere Qualität haben. Deshalb sagen wir ja auch, dass wir unseren Energiehaushalt in Schwung bekommen und alle Farben in uns lebendig werden lassen sollten, um uns ganzheitlich kennen und ausdrücken zu können – eben Farbe be-kennen.

Je mehr Farbe wir bekennen, buchstäblich in- und auswendig, je lebendiger kommen wir rüber. Wir kommen buchstäblich gefüllt mit Farben, sind nicht farb-los, sondern voll kommend!


Papiercollage Regenbogenfarben

www.farben-reich.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s